SVMTRA News Feed Newsfeed von SVMTRA de © SVMTRA Tue, 18 Feb 2020 13:45:11 +0100 Tue, 18 Feb 2020 13:45:11 +0100 News SVMTRA Newsfeed Generator news-1060 Thu, 06 Feb 2020 14:00:00 +0100 Radiologiekongress SCR'20 – Profitieren Sie jetzt von der Early Fee! https://www.svmtra.ch/verband/news/radiologiekongress-2020-profitieren-sie-jetzt-von-der-early-fee Erstmals bietet der Radiologiekongress SCR’20 den Radiologiefachpersonen ein 3-tägiges Kongressprogramm an!  Vom 18. – 20. Juni 2020 findet der SCR’20 in Zusammenarbeit mit der SGR und weiteren Organisationen im Forum Fribourg in Freiburg statt. Die «scientific sessions» werden im diesjährigen Kongressprogramm mit «educational sessions» zu ausgewählten Themen ergänzt. Zudem wird am Samstagmorgen ein Strahlenschutz- sowie ein MR-Sicherheitskurs auch für Radiologiefachpersonen angeboten.

Sie finden das ganze Kongressprogramm hier und das Programm für Radiologiefachpersonen in der Ausgabe Februar des SVMTRA aktuells ab 25.02.2020. Profitieren Sie jetzt von der reduzierten Early-Fee-Kongressgebühr!

Mehr Informationen und die Anmeldung finden Sie auf www.radiologiekongress.ch.

Wir freuen uns, Sie in Fribourg zu begrüssen!
 

Abend der Radiologiefachpersonen: Black & White evening im Schloss Greyerz

Dank des engagierten Einsatzes der Sektion Romandie, des Zentralvorstands und unserer Partner wird 2020 im Rahmen des Radiologiekongresses SCR’20 der Abend der Radiologiefachpersonen am Donnerstag, 18. Juni 2020 stattfinden. Bitte tragen Sie sich den Abend bereits ein! 
 

]]>
News Radiologiekongress Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-1044 Thu, 23 Jan 2020 16:56:00 +0100 Einladung zur Generalversammlung Sektion Ostschweiz 3.3.2020 https://www.svmtra.ch/verband/news/einladung-zur-generalversammlung-sektion-ostschweiz-332020 Wir freuen uns, Sie zur diesjährigen Generalversammlung der Sektion Ostschweiz vom 3. März 2020 einzuladen. Wir freuen uns, Sie zur diesjährigen Generalversammlung der Sektion Ostschweiz einzuladen. Um unsere Strahlenschutzkenntnisse aktuell zu behalten, wird die Leiterin des Bildungsganges der HF medizinisch-technischen Radiologie, Arletta Collé, eine Strahlenschutz-Lektion von 18:15 bis 19:00 Uhr halten. Um 19 Uhr startet die Generalversammlung.

Datum: Dienstag, 3. März 2020
Zeit: Registration um 17:45 Uhr | Ende: ca. 21:45 Uhr
Ort: Careum Bildungszentrum, Gloriastrasse 16, 8006 Zürich
Anmeldung: Bis 21. Februar 2020 an virgilhappy@yahoo.de

Einladung GV Sektion Ostschweiz 3.3.2020

Weitere Unterlagen für die GV werden in Kürze unter dem Register "Downloads" aufgeschaltet.

]]>
Sektion Ostschweiz
news-1016 Thu, 23 Jan 2020 11:00:00 +0100 Arbeitsmarktanalyse SVMTRA 2020 https://www.svmtra.ch/verband/news/arbeitsmarktanalyse-svmtra-2020 Die Online-Umfrage betreffend die Arbeitsmarktanalyse 2020 der SVMTRA wurde an alle Mitglieder und bekannte Kontakte der SVMTRA versandt. Wir analysieren mit dieser Umfrage den Ist-Zustand des Arbeitsmarktes der dipl. Radiologiefachpersonen HF/FH. Diese grossangelegte Arbeitsmarktanalyse wurde bereits im Jahr 2011 durchgeführt, weshalb eine Vergleichsanalyse möglich ist.

Falls Sie die Umfrage noch nicht ausgefüllt haben, möchten wir Sie hiermit auffordern, sich diese Zeit zu nehmen und die Fragen wahrheitsgemäss zu beantworten. Die Umfrage dauert ca. 20 Minuten.

SVMTRA-Arbeitsmarktumfrage 2020

Die Umfrage ist bis 16. Februar 2020 verfügbar. Sämtliche Daten und Auswertungen werden anonymisiert und lassen keine Rückschlüsse auf Ihre Person zu.

Haben Sie eine Leitungsfunktion in Ihrem Betrieb? Falls ja, bitten füllen Sie auch den Fragebogen für leitende Radiologiefachpersonen hier aus

Bitte leiten Sie die Online-Umfrage auch an Ihre Kolleginnen und Kollegen (dipl. Radiologiefachpersonen HF/FH) weiter. Nur mit schweizweit deckenden Antworten lässt sich anhand dieser Analyse ein ganzheitliches und repräsentatives Bild des heutigen Arbeitsmarktes in der Schweiz darstellen.

Mitglieder der SVMTRA werden nach Projektabschluss an unseren Veranstaltungen und über unsere Kommunikationskanäle über die Resultate und die daraus gezogenen Erkenntnisse informiert. 

Wir danken Ihnen allen herzlich für Ihr Engagement. Bei Fragen oder Unklarheiten wenden Sie sich bitte an unsere Geschäftsstelle (info@svmtra.ch oder 041 926 07 77).
 

]]>
News Nationale Weiterbildung Tag der MTRA Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-1036 Wed, 22 Jan 2020 19:00:00 +0100 Portes Ouvertes 2021 ! C’est reparti ! Quels instituts veulent y participer ? https://www.svmtra.ch/verband/news/portes-ouvertes-2021-cest-reparti-quels-instituts-veulent-y-participer Vous vous rappelez des « Portes Ouvertes 2016 (PO16) : On ne peut rien nous cacher » ? Petite piqûre de rappel :

« On ne peut rien nous cacher » est une journée portes ouvertes organisées sur 10 sites de radiologie dans toute la Suisse romande le même jour, dans le but de démontrer les prestations et compétences de la profession de technicien en radiologie médicale (TRM) comme acteur dans le monde de la santé auprès du grand public et des professionnels de la santé.

C’est une initiative de la section romande de l’ASTRM, qui en est le gestionnaire de projet.

« On ne peut rien nous cacher » couvre, dans les possibilités et la volonté des instituts partenaires, l’ensemble du champ professionnel des TRM (radio-oncologie, médecine nucléaire et radiodiagnostic général & interventionnel) à raison d’un institut par ville.

Prenez connaissance du rapport d’activité des PO16 ici !
 

On remet le couvert pour 2021 !

À l’occasion des 50 ans de la section romande de l’ASTRM en 2021, un comité de pilotage va se former pour organiser à nouveau des portes ouvertes dans toute la Romandie en novembre 2021. Événement à ne manquer sous aucun prétexte !
 

Quels instituts veulent y participer ?

Qui dit portes ouvertes dans les services de radiologie, dit instituts partenaires. Ces derniers sont l’âme de la manifestation.

Vous êtes TRM et vous voulez participer à cette aventure ? Vous êtes responsable ou chef TRM d’un service/institut et ce projet vous donne envie ?

 Contactez-nous pour de plus amples informations en écrivant à info@trm.ch

]]>
Section Suisse Romandie
news-1033 Tue, 21 Jan 2020 18:33:00 +0100 Promotion de la recherche TRM https://www.svmtra.ch/verband/news/promotion-de-la-recherche-trm Vous voulez gagner des millions ?... enfin, au moins 1000.- par semestre ? Alors lisez ce qui suit et participez ! Dans la cadre de la nouvelle stratégie de la section romande de l’ASTRM, une des missions est de promouvoir l’intégration d’une culture de recherche TRM. Pour ce faire, nous mettons au concours 2 bourses de 1000.- par semestre pour soutenir la réalisation d’une formation postgrade (CAS ou Master) en lien avec la recherche clinique.

Plus d'information

]]>
Section Suisse Romandie
news-1023 Tue, 21 Jan 2020 16:31:00 +0100 Alles bereit für klinische Audits im Strahlenschutz https://www.svmtra.ch/verband/news/alles-bereit-fuer-klinische-audits-im-strahlenschutz Zwei Jahre dauerte die Übergangsfrist seit der Einführung der neuen Strahlenschutzverordnung: Ab 1. Januar 2020 können klinische Audits nun für alle medizinischen Betriebe (Spitäler, Kliniken, Institute) mit Anwendungen in der Computertomografie, der Radioonkologie, der Nuklearmedizin und mit interventionellen radiologischen Untersuchungen veranlasst werden. Bei diesen Verfahren sind die Dosen der ionisierenden Strahlung hoch, was potenzielle Gefahren für Patientinnen und Patienten und das Personal mit sich bringt.

Ein neuer Ansatz, um unnötige Strahlenbelastungen zu reduzieren, sind klinische Audits. Die Betriebe erhielten mit der Übergangsfrist genügend Zeit, sich auf diese neuartigen Audits vorzubereiten und ihr Qualitätshandbuch zu erstellen. Die involvierten Fachverbände haben dafür Empfehlungen erarbeitet.

Lesen Sie den gesamten Artikel im Bulletin des BAG hier.

Mehr Informationen: www.klinischeaudits.ch
 

]]>
News Verband
news-1019 Mon, 20 Jan 2020 15:35:00 +0100 White Paper Teleradiologie 2.0 https://www.svmtra.ch/verband/news/white-paper-teleradiologie-20 Die SGR hat gemeinsam mit der SMTRA das gemeinsame Whitepaper zum Thema Teleradiologie erarbeitet. Für Mitglieder ist das Dokument über den Mitgliederbereich der Website zugänglich. Die SVMTRA hat in den letzten Jahren zwei Konzepte erstellt: Die Richtlinien Teleradiologie im Jahr 2016 und die rechtliche Grundlagen im Jahr 2017, aus denen im Jahr 2019 das FAQ Arbeitsrecht auf der Website publiziert wurde. Aufgrund dieser beiden Grundlagen und in enger Zusammenarbeit mit der SVMTRA hat die Schweizerische Gesellschaft für Radiologie (SGR) das von ihnen im Jahr 2014 herausgegebene White Paper Teleradiologie überarbeitet und als neue Version 2.0 publiziert.

Das White Paper Teleradiologie 2.0 dient folgenden drei Zwecken:

  • Erweiterung der Empfehlungen mit den publizierten Richtlinien der SVMTRA
  • Einbezug und Erklärung der aktuell geltenden Rechtsvorschriften
  • Anpassung der Empfehlungen an das aktuelle Umfeld mit neuen medizinischen und gesellschaftlichen Ansprüchen sowie technischen Möglichkeiten der Teleradiologie

Download White Paper Teleradiologie 2.0

]]>
news-1039 Wed, 15 Jan 2020 11:00:00 +0100 GV und Fortbildung der Sektion Innerschweiz https://www.svmtra.ch/verband/news/gv-und-fortbildung-der-sektion-innerschweiz Generalversammlung der Sektion mit Fortbildung Brustbildgebung und Intervention: Herausforderung für die Radiologie Dr. Katharina Tornquist, Radiologie LUKS Luzern. Alle Informationen stehen in der GV-Einladung:

Einladung GV der Sektion Innerschweiz

Einschreiben inkl. Apéro: ab 18:30 Uhr 
Fortbildung: 19:00 Uhr – 20:00 Uhr 
GV: anschliessend an Fortbildung 
Ort: Radio-Onkologie U1, LUKS Luzern

Für Mitglieder der SVMTRA ist die Teilnahme kostenlos.

Anmeldeschluss: 07. Februar 2020
Anmeldungen an: über e-log Plattform oder innerschweiz@svmtra.ch 
Angaben: Name, Vorname / Status Mitgliedschaft / Teilnahme FB / Teilnahme GV

]]>
Sektion Innerschweiz
news-997 Wed, 08 Jan 2020 14:50:00 +0100 Daten 2020 der Sektion Innerschweiz https://www.svmtra.ch/verband/news/daten-2020-der-sektion-innerschweiz Save the dates - Terminplan 2020 der Sektion Innerschweiz Bitte tragt euch bereits folgende Daten ein: 

  • 14. GV 2020 am Do 13.02.20
  • Delegierten- Vorstandstreffen am Di, 05.05.20 
  • Sommertreff am Do 25.06.20 
  • Samstags-Fortbildung am Sa 12.09.20


Weitere Angaben finden Sie auf unserer Sektionswebseite unter dem Register "Agenda".

]]>
Sektion Innerschweiz
news-983 Fri, 20 Dec 2019 08:55:05 +0100 Generalversammlung der Sektion Nordwestschweiz 2020 in Basel https://www.svmtra.ch/verband/news/generalversammlung-der-sektion-nordwestschweiz-2020-in-basel Wir laden herzlich an unsere Generalversammlung (GV) der Sektion Nordwestschweiz ein. 2019 war kein einfaches Jahr für usnere Sektion – jedoch sind wir jetzt auf Kurs. Weitere Informationen folgen an der Generalversammlung. Wir hoffen dieses Jahr auf zahlreiches Erscheinen und freuen uns auf einen anregenden Austausch.

Datum: Dienstag, 11. Februar 2020
Zeit: Einschreiben: 19:00 Uhr | Start GV: 19:15 Uhr
Ort: Universitätsspital Basel, Spitalstrasse 21, 4031 Basel

Nach der Generalversammlung findet ein Kurzreferat des Vereins EpiDogs for Kids statt. Anschliessend sind alle herzlich zu einem Apéro eingeladen. Alle Dokumente wie die Einladung, Traktanden und weiter Infos sind auf unserer Sektionsseite unter dem Register "Downloads" erhältlich. Anfangs Januar werden alle wichtigen Dokumente für die GV dort hochgeladen.

Anmeldungen bitte bis spätestens Freitag, 31. Januar 2020 über nordwestschweiz@svmtra.ch oder hier über E-Log.

Wir freuen uns, Sie zahlreich an der diesjährigen Generalversammlung begrüssen zu dürfen. 

]]>
Sektion Nordwestschweiz
news-946 Wed, 27 Nov 2019 09:00:00 +0100 SCR'20: Call for abstracts bis 4.12.2019 https://www.svmtra.ch/verband/news/scr20-call-for-abstracts-bis-4122019 Die Eingabefrist für Abstracts wurde bis 4. Dezember 2019 verlängert! Der Schweizerische Radiologiekongress SCR'20 findet vom 18. bis 20. Juni 2020 im Forum Fribourg statt. Wie jedes Jahr wird die SVMTRA eigene Sessions für Radiologiefachpersonen anbieten.

Mündliche Präsentationen können auf Deutsch, Französisch oder Englisch gehalten werden. Die Präsentationsfolien müssen auf Englisch sein.

Call for abstract

Die Eingabefrist für Abstracts wurde bis 4. Dezember 2019 verlängert! Die SVMTRA ermutigt alle Mitglieder, ein Abstract einzureichen und ihr Wissen an diesem nationalen Treffen zu teilen! Lesen Sie dazu weitere Informationen auf www.radiologiekongress.ch 

]]>
Radiologiekongress News Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-961 Tue, 26 Nov 2019 14:18:55 +0100 Wird es in Zukunft noch genug Radiologiefachpersonen geben? https://www.svmtra.ch/verband/news/wird-es-in-zukunft-noch-genug-radiologiefachpersonen-geben Diese und weitere zukunftsgerichtete Fragen beschäftigen den Zentralvorstand der SVMTRA schon seit Jahren. Aus diesem Grund wurde im Jahr 2011 eine grossangelegte Arbeitsmarktanalyse durchgeführt. Der Fachkräftemangel schwebt wie ein imaginäres Damoklesschwert über den Köpfen der Gesundheitsbranche, ohne dass jemand genau wüsste, in welcher Art und Weise sich dies in der Praxis auswirken wird.

Aus diesem Grund wurde im Jahr 2011 eine grossangelegte Arbeitsmarktanalyse durchgeführt, bei der alle Mitglieder der SVMTRA einen Fragebogen zum Ausfüllen erhalten haben. Die Resultate dieser Arbeitsmarktanalyse sind unter «Projekte - Arbeitsmarktanalyse» zugänglich.

Zu Beginn des Jahres 2020 wird die SVMTRA diese Umfrage erneut lancieren, um den Ist-Zustand des Arbeitsmarktes abzufragen und zu evaluieren, ob seit der letzten Befragung Veränderungen im Arbeitsmarkt der Radiologiefachpersonen feststellbar sind.

Der Fragebogen wird voraussichtlich im Januar 2020 an alle Radiologiefachpersonen sowie an alle Leitenden verschickt. Nur mit schweizweit deckenden Rückmeldungen ist es möglich, eine ganzheitliche Arbeitsmarktanalyse zu erstellen und aufgrund deren Resultate zielgerichtet Massnahmen einzuleiten, die einem drohenden Fachkräftemangel tatsächlich entgegenwirken können.

Die SVMTRA hofft auf eine weitreichende Partizipation und dankt allen Mitgliedern für ihr Engagement.

]]>
Verband News
news-955 Tue, 26 Nov 2019 13:58:10 +0100 Registrierung der log-Punkte für das Zertifikat e-log https://www.svmtra.ch/verband/news/registrierung-der-log-punkte-fuer-das-zertifikat-e-log-1 Per 1. Februar 2020 wird Ihr jährliches e-log-Zertifikat ausgestellt. In diesem Zertifikat werden alle Ihre absolvierten Fort- und Weiterbildungen aufgeführt sein, die in Ihrem persönlichen e-log-Profil erfasst sind. Wir empfehlen Ihnen deshalb, die Einträge Ihrer Fort- und Weiterbildungen des Jahres 2019 in Ihrem persönlichen Log-Buch zu überprüfen und bis Ende Januar 2020 nachzutragen.

Das Zertifikat wird automatisch ausgestellt und dient als Nachweis für Ihre geleisteten Fort- und Weiterbildungstätigkeiten.

www.e-log.ch 

]]>
News Verband
news-964 Fri, 22 Nov 2019 17:44:00 +0100 Soirée VIM du 19 novembre 2019 https://www.svmtra.ch/verband/news/soiree-vim-du-19-novembre-2019 L'intelligence artificielle, voici le thème choisie pour cette dernière VIM de l'année. Cette soirée s'est déroulée à Villars-sur-Glâne sous les appréciations de 25 TRM.

Cette soirée a débuté par la visite du Centre d'Imagerie de Fribourg. Puis afin de nous ouvrir l'appétit pour la suite de la soirée, Laurent Marmy, Vice-Président de la Section Romande nous a réservé un accueil dans la salle de Nuithonie inspiré de la robotisation.

La première présentation, orchestrée par Philippe Cudré-Mauroux, spécialiste en Big Data, nous a initié au vaste monde de l'intelligence artificielle et nous a apporté les informations nécessaires ainsi que le recul à prendre face à son invasion dans le monde médical.

Une dernière intervention présentée par le Dr. Benoît Rizk, nous a informé sur le projet du groupe 3R en partenariat avec Incepto Medical dédié aux IRM du genou. Ce projet étant aux début de son éclosion, nous avons pu d'ores et déjà en connaître ses formes et ses objectifs.

La Section Romande remercie chaleureusement Laurent Marmy, Philippe Cudré-Mauroux ainsi que le Dr. Rizk et ses collègues TRM pour leur interventions riches en connaissances.

]]>
Section Suisse Romandie
news-958 Fri, 22 Nov 2019 14:01:00 +0100 Abend der Radiologiefachpersonen am SCR’20 https://www.svmtra.ch/verband/news/abend-der-radiologiefachpersonen-am-scr20 Der Abend der Radiologiefachpersonen findet am 18. Juni 2020 statt. Dank des engagierten Einsatzes der Sektion Romandie, des Zentralvorstands und unserer Partner wird 2020 im Rahmen des Radiologiekongresses SCR’20 der Abend der Radiologiefachpersonen am Donnerstag, 18. Juni 2020 stattfinden. Genauere Details werden noch bekannt gegeben.

Bitte reservieren Sie sich den Abend bereits! Wir freuen uns auf viele Teilnehmende.

]]>
News Section Suisse Romandie Sektion Ticino Sektion Nordwestschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Innerschweiz Radiologiekongress
news-937 Tue, 19 Nov 2019 11:35:26 +0100 Ein Tag, der zum Nachdenken und diskutieren anregt https://www.svmtra.ch/verband/news/ein-tag-der-zum-nachdenken-und-diskutieren-anregt Über 100 Mitglieder und Interessierte versammelten sich schon früh an diesem Samstag, 16. November 2019, um sich bei Kaffee und Gipfeli auszutauschen und den Blick von der VIP-Lounge aufs Stade de Suisse zu bewundern. Karolina Dobrowolska und Isabelle Gremion begrüssten die Anwesenden am Tag der Radiologiefachpersonen 2019 und stellten das Tagesprogramm vor. Vorgeschoben wurde der Programmpunkt „Berufsethos“, durch den Nina Hänsli, Leiterin Beratung wamag, führte. In einem Workshop wurden die Inputs der Anwesenden gesammelt. Damit ist sichergesellt, dass die erarbeiteten Leitlinien des beruflichen Handelns des Berufsethos breit abgestützt sind.

Nach einer kurzen Pause begann das spannende Referat von Patrick Vorlet, Präsident der SVMTRA Sektion Romandie. Er führte die kommenden Herausforderungen der Digitalisierung vor Augen, mit denen sich die Radiologiefachpersonen auseinandersetzen werden müssen. Damit einher gehen neue Rollen, die von den Radiologiefachpersonen im Arbeitsumfeld wahrgenommen werden und für die sie bereits in der Ausbildung mit den benötigten Fähigkeiten und Kompetenzen ausgerüstet werden sollen.

Nach einem köstlichen Mittagessen ging es gleich spannend weiter mit der Vorstellung des Laufbahnmodells des Universitätsspitals Zürich (USZ) durch Katja Bruni, Direktorin MTTB. Sie zeigte auf, wie sich der Beruf als Radiologiefachfrau/-mann in den letzten Jahren bereits verändert hat und welche neuen Anforderungen in den nächsten fünf Jahren bereits Realität sein werden. Die Arbeitsmodelle der Zukunft entfernen sich weiter von einer zentralen Führung und werden stattdessen das Zusammenspiel und die Interaktion aller Beteiligten fördern, um eine gemeinsame Verantwortung (Shared Governance) wahrzunehmen und mehr Mitgestaltung zu ermöglichen. Die Berufsfachpersonen werden sich diesen neuen Aufgaben stellen müssen und sollen entsprechend darauf vorbereitet werden. Das USZ hat gemeinsam mit der SVMTRA und der FH Kalaidos einen neuen CAS-Studiengang für die Weiterbildung von Fachexperten entwickelt, zu dem Sie hier mehr lesen.

Anschliessend stellten die Arbeitsgruppenmitglieder Adrian Steiner und Stefanie Trösch das Projekt „Reorganisation der SVMTRA“ vor. Zum Abschluss wurden die Teilnehmer auf den aktuellen Stand der Aktivitäten der SVMTRA gebracht und besammelten sich danach beim Apéro.

Impressionen

Reservieren Sie sich bereits das Datum des nächsten Tags der Radiologiefachpersonen am Samstag, 14. November 2020. Wir freuen uns, Sie vor Ort zu begrüssen.

]]>
News Tag der MTRA Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-938 Mon, 18 Nov 2019 11:37:00 +0100 CAS in CT- und Hybridtechnik der FH Kalaidos https://www.svmtra.ch/verband/news/cas-in-ct-und-hybridtechnik-der-fh-kalaidos Die SVMTRA hat in Zusammenarbeit mit dem Universitätsspital Zürich und der Fachhochschule Kalaidos Zürich einen neuen Studiengang CAS (Certificate of Advanced Studies) in CT- und Hybridtechnik erarbeitet. Um den zunehmenden Anforderungen im Arbeitsumfeld gerecht zu werden, sind Sie als Radiologiefachfrau/-mann gefordert, sich ständig weiterzubilden und eine tragende Rolle im multiprofessionellen Team einzunehmen. Mit der Absolvierung dieses CAS rüsten Sie sich mit den notwendigen Fähigkeiten, um weiterführende Aufgaben im Strahlenschutz, als Geräteverantwortliche/r oder als Applikationsspezialist/in zu übernehmen.

Als dipl. Radiologiefachfrau/-mann HF können Sie über ein «sur dossier»-Verfahren (3 Jahre Berufserfahrung und rund 100 Stunden nachgewiesene Fortbildungstätigkeiten) an diese Weiterbildung zugelassen werden.

Mehr Informationen zum CAS

]]>
News Verband
news-944 Fri, 15 Nov 2019 15:27:00 +0100 Stellungnahme der SVMTRA zu GAV Berner Spitäler https://www.svmtra.ch/verband/news/stellungnahme-der-svmtra-zu-gav-berner-spitaeler Der Zentralvorstand der SVMTRA hat die Ausführungsbestimmungen der Richtfunktionen im neu vorgeschlagenen GAV der Berner Spitäler überprüft. Dabei ist aufgefallen, dass bei den Lohnbändern nicht einheitliche und teilweise sogar auffallend veraltete Berufsbezeichnungen verwendet werden. Aus diesem Grund hat der Zentralvorstand eine Stellungnahme an den VPOD gerichtet, damit die schweizweite anerkannte und geschützte Berufsbezeichnung «dipl. Radiologiefachfrau/-mann HF/FH» im GAV durchgehend einheitlich verwendet wird.

Dieses Anliegen soll bei den Überarbeitungen des GAV der Berner Spitäler berücksichtigt werden.

]]>
Verband News Sektion Nordwestschweiz
news-931 Mon, 11 Nov 2019 13:44:00 +0100 SVMTRA an der Zebi 2019 https://www.svmtra.ch/verband/news/svmtra-an-der-zebi-2019 Die Sektion Innerschweiz der SVMTRA hat an der Zentralschweizer Bildungsmesse den Beruf der Radiologiefachperson vorgestellt. Vom 7. -10. November 2019 hatte die SVMTRA einen Ausstellungsstand an der Zentralschweizer Bildungsmesse in Luzern, um den Besuchern den Beruf als dipl. Radiologiefachfrau HF / dipl. Radiologiefachmann HF näher zu bringen.

Rund 160 ausstellende Berufsverbände, Schulen und Unternehmen präsentierten sich ander Zebi-Messe Luzern den interessierten Schülerinnen und Schülern aus der gesamten Zentralschweiz. Das Angebotsspektrum umfasste dabei 120 Berufe für Schülerinnen und Schüler im Berufswahlalter sowie 600 Weiterbildungsangebote für Erwachsene mit Weiterbildungsabsichten.

Die Sektion Innerschweiz der SVMTRA stellten sich motivierte Zweierteams, bestehend aus erfahrenen dipl. Radiologiefachpersonen HF, den vielen Fragen der interessierten Standbesucher. Spannende Fallbeispiele aus dem Berufsalltag zogen die Blicke auf die beiden Bildschirme und die Besucherinnen und Besucher erhielten von den engagierten Sektionsmitgliedern einen guten Einblick in die Ausbildung und den Berufsalltag.

Hier finden Sie einige Impressionen des Standes.

]]>
News Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz
news-917 Fri, 08 Nov 2019 02:00:00 +0100 Internationaler Radiologietag - Kampagne der HERCA https://www.svmtra.ch/verband/news/internationaler-radiologietag-kampagne-der-herca Heute feiern wir den internationalen Tag der Radiologie! Am 8. November 1895 entdeckte Wilhelm Conrad Röntgen die Existenz von Röntgenstrahlen. Deshalb wurde an diesem Jahrestag weltweit der „International Day of Radiology“ gefeiert – eine gemeinsame Initiative der der Amerikanischen und Europäischen Gesellschaft für Radiologie (EFRS). Die SVMTRA beteiligte sich ebenfalls an dieser Initiative und forderte die Radiologiefachpersonen auf, ihren Beruf in ihrem Umfeld bekannt zu machen.

Facebook der SVMTRA


Kampagne der HERCA

Die HERCA (Heads of the european radiological protection competent authorities) lancierte am Internationalen Radiologietag eine Kommunikationskampagne auf europäischer Ebene.

Unter dem Titel «Die richtige Bildgebung für meine Patienten» soll die Sensibilisierung für zuweisende Ärztinnen und Ärzte bezüglich der Rechtfertigung gefördert werden. Die Kampagne inszeniert eine Sprechstundensituation zwischen Arzt und Patient.Das Informationskit enthält sieben wichtige Fragen, welche der Arzt bei der Anforderung einer bildgebenden Untersuchung stellen sollte.

Mehr Informationen

]]>
News Verband
news-902 Wed, 23 Oct 2019 16:52:03 +0200 Abendcoaching der Sektion Ostschweiz am 2.4.2020 am USZ https://www.svmtra.ch/verband/news/abendcoaching-der-sektion-ostschweiz-am-242020-am-usz Tipps und Tricks zu Umgang mit schwierigen Situationen und Menschen Abend-Coaching mit Remo Degani zur praxisnahen Unterstützung in unserem Berufsalltag mit schwierigen Situationen und Patienten wie auch Mitarbeitern

Ort:
Unispital Zürich

Kursgebühr:
Mitglieder Sektion Ostschweiz: gratis
Mitglieder SVMTRA: CHF 20.–
Studierende Mitglieder SVMTRA: CHF 10.–

Nichtmitglieder SVMTRA: CHF 220.–
Studierende Nichtmitglieder: CHF 40.– 

Anmeldung: 
Ab Dezember 2019 per E-Mail an virginia.froehlich@kssg.ch mit Mitgliedernummer, vollem Namen und Adresse

]]>
Sektion Ostschweiz
news-881 Tue, 24 Sep 2019 14:07:00 +0200 EFRS - Survey on radiographers performing ultrasound https://www.svmtra.ch/verband/news/efrs-survey-on-radiographers-performing-ultrasound The European Federation of Radiographer Societies (EFRS) is carrying out a survey to gain an overview of current ultrasound practice by radiographers in Europe. EFRS would like to gain a better understanding of the practice and education for radiographers performing ultrasound examinations.

This survey will take approximately 10 - 15 minutes to complete.

Access to the survey via the following link: https://www.surveymonkey.co.uk/r/Ultrasound2-Aug19 

]]>
News
news-888 Fri, 20 Sep 2019 11:38:00 +0200 ASTRM: Assemblea straordinaria 05/10/2019 - Sezione Ticino https://www.svmtra.ch/verband/news/astrm-assemblea-straordinaria-05-10-2019-sezione-ticino Durante la formazione continua del 05/10/2019 si terrà l'assemblea straordinaria dall'associazione TRM Sezione Ticino. In allegato trovate l'ordine del giorno e il Verbale dell'assemblea del 18/05/2019. Vi attendiamo numerosi.

Cogliamo l'occasione per porgervi cordiali saluti.

Lucia Ceccato
Segretaria associazione TRM sezione Ticino
Mail: Lucia.Ceccato@eoc.ch 
 www.it.astrm.ch/associazione/sezioni/ticino

]]>
Sektion Ticino
news-872 Thu, 19 Sep 2019 15:11:10 +0200 Vorstandswahl Schweizerischen Verband Freier Berufe SVFB https://www.svmtra.ch/verband/news/vorstandswahl-schweizerischen-verband-freier-berufe-svfb Die SVMTRA wurde als neues Mitglied des SVFB aufgenommen und Karolina Dobrowolska, Präsidentin SVMTRA, wurde einstimmig in den Vorstand des SVFB gewählt. Grund für den Beitritt in den SVFB ist unter anderem die Möglichkeit, in Arbeitsgruppen mitzuarbeiten und aktiv Stellung zu den Beschlüssen des Bundesrates zu beziehen, wie aktuell über die neun Massnahmen gegen höhere Kosten im Gesundheitswesen. Der Zentralvorstand der SVMTRA arbeitet bereits aktiv in der Arbeitsgruppe Datenschutzgesetz des SVFB mit.

Lesen Sie dazu hier die Mitteilung von Karolina Dobrowolska.

Am 8. Oktober 2019 trifft sich der Zentralvorstand erneut mit Herr Pirmin Bischof, Ständerat und Präsidenten des SVFB, um das weitere Vorgehen in den politischen Dossiers der SVMTRA zu besprechen.

]]>
News Verband
news-878 Thu, 19 Sep 2019 11:11:00 +0200 Neue Bewilligungspflicht im Kanton Solothurn https://www.svmtra.ch/verband/news/neue-bewilligungspflicht-im-kanton-solothurn-1 Im Kanton Solothurn ist das neue Gesundheitsgesetz und dessen Verordnungen in Kraft getreten, welche mit sich bringen, dass im Kanton Solothurn neu auch die dipl. Radiologiefachpersonen HF/FH mit Leitungsfunktion bewilligungspflichtig sind. Dies bedeutet, dass bis zum 1. März 2020 sowohl die gesamtverantwortliche Leitungsperson einer Abteilung (also die leitende Radiologiefachperson) als auch deren Stellvertretung eine Berufsausübungsbewilligung beantragen müssen.

Neu ist im Kanton Solothurn eine Berufsausübungsbewilligung (BAB) für jede Tätigkeit im Bereich des Gesundheitswesens erforderlich, die in eigener fachlicher Verantwortung durchgeführt wird. Dabei kommt es nicht darauf an, ob eine Person wirtschaftlich angestellt oder selbständig tätig ist. Nur wenn ein/e Bewilligungsinhaber/in derselben Berufsgattung die Aufsicht und Verantwortung für die angestellte Person übernimmt, braucht letztere selbst keine BAB. In Einrichtungen wie Spitälern oder medizinischen Instituten brauchen deshalb künftig sowohl die gesamtverantwortliche Leitungsperson einer Abteilung (also die leitende Radiologiefachperson) als auch deren Stellvertretung eine Berufsausübungsbewilligung. Diese Personen, die neu unter diese Bewilligungspflicht fallen, müssen bis spätestens am 1. März 2020 beim Gesundheitsamt des Kantons Solothurn die entsprechende Bewilligung beantragen.

Anerkanntes Ausbildungsdiplom im Kt. Solothurn obligatorisch

Alle anderen, der leitenden Radiologiefachperson unterstellten Radiologiefachpersonen benötigen keine BAB. Allerdings müssen diese angestellten Mitarbeitenden die Voraussetzungen für die Ausübung der betreffenden Tätigkeit erfüllen (§ 11 Abs. 1 und 2 GesG). Dazu gehört auch ein anerkanntes Ausbildungsdiplom. Das bedeutet, dass die Anstellung von Mitarbeitenden mit einem ausländischen Diplom nicht zulässig ist, wenn es nicht eidgenössisch anerkannt ist. Es brauchen gemäss dem neuen Gesetz nämlich nicht nur die bewilligungspflichtigen Personen in leitender Position, sondern auch die unter Aufsicht einer Leitungsperson beschäftigten Personen eine Anerkennung des SRK, wenn sie über einen ausländischen Diplomabschluss verfügen.

Vergleich zu den gesetzlichen Regelungen anderer Kantone

Vergleicht man die neuen Regelungen im Kanton Solothurn mit jenen in anderen Kantonen, stellt dieser momentan praktisch ein Einzelfall dar. Nur ein einziger anderer Kanton – nämlich der Kanton Genf – sieht ebenfalls eine Bewilligungspflicht für (leitende) Radiologiefachpersonen vor. In allen übrigen Kantonen sind die Radiologiefachpersonen bislang nicht bewilligungspflichtig.

Politische Einflussnahme durch die SVMTRA

Die SVMTRA beobachtet die Gesetzesentwicklungen in den Kantonen systematisch und beteiligt sich aktiv an entsprechenden Vernehmlassungen. So damals auch im Kanton Solothurn. Die SVMTRA hat eine Bewilligungspflicht für leitende Radiologiefachpersonen zwecks Qualitätssicherung und behördlicher Aufsicht grundsätzlich befürwortet. Allerdings hat sie auch ausdrücklich darauf hingewiesen, dass das Tätigkeitsgebiet und die Ausbildungswege von Radiologiefachpersonen äussert vielseitig und heterogen sind, was das Festlegen einheitlicher Bewilligungsvoraussetzungen erheblich erschwere. Deshalb hat man beantragt: Werde auf diese Unterschiede nicht explizit Rücksicht genommen, sei von einer Bewilligungspflicht abzusehen.

Ebenso hat die SVMTRA auf die ausländischen Abschlüsse hingewiesen und verlangt, dass diese zu berücksichtigen, für eine Bewilligungserteilung also ebenfalls zuzulassen seien. Leider wurden vom Kanton Solothurn genau diese Besonderheiten nicht berücksichtigt, sondern pauschal auf die Interkantonale Vereinbarung über die Anerkennung von Ausbildungsabschlüssen (IKV) verwiesen, welche lediglich rudimentäre Bestimmungen enthält. Insbesondere explizite Regelungen zu den nötigen fachlichen Voraussetzungen fehlen. Da die Radiologiefachpersonen zudem bislang leider auch nicht im eidgenössischen Gesundheitsberufegesetz geregelt sind, welches per 1.1.2020 in Kraft tritt, entsteht in diesem Bereich eine Regelungslücke.

Die SVMTRA bedauert, dass der Gesetzgeber hier keine verlässliche Gesetzesgrundlage geschaffen hat und ist bestrebt, mit dem Kanton Solothurn eine praktikable Umsetzung des Gesetzes zu erzielen. 

]]>
Verband News Sektion Nordwestschweiz
news-868 Thu, 19 Sep 2019 09:37:53 +0200 SCR 2020 in Freiburg – Call for abstracts vom 23. Oktober bis 27. November 2019 https://www.svmtra.ch/verband/news/scr-2020-in-freiburg-call-for-abstracts-vom-23-oktober-bis-27-november-2019 Der Schweizerische Radiologiekongress, SCR'20, findet vom 18. bis 20. Juni 2020 im Forum Fribourg statt. Wie jedes Jahr wird die SVMTRA eigene Sessions für Radiologiefachpersonen anbieten. Die Neuigkeit für 2020 ist das Format der Sessions:

  • Auf der einen Seite wird es wissenschaftliche Sessions geben, für diejenigen die SVMTRA-Mitglieder, wie in den Vorjahren, zur Einreichung von Abstracts ermutigt werden.
  • Auf der anderen Seite werden Schulungen zu ausgewählten Themen (z. B. Mammographie, Bildgebung und Prostatabehandlung etc.) durchgeführt. Die Schulungen werden vom wissenschaftlichen Komitee organisiert.

Mündliche Präsentationen können auf Französisch, Deutsch oder Englisch gehalten werden. Die Präsentationsfolien müssen auf Englisch sein.

Das Programm wird am Samstagmorgen mit einem Strahlenschutzkurs (im Rahmen der obligatorischen Fortbildung) und einem MR-Sicherheitskurs fortgesetzt. Diese beiden Kurse werden in Zusammenarbeit mit Radiologen durchgeführt.

Für Abstracts gilt eine Einreichfrist vom 23. Oktober bis 27. November 2019. Die SVMTRA ermutigt alle Mitglieder, ein Abstract einzureichen und ihr Wissen an diesem nationalen Treffen mit den Berufskolleginnen und -kollegen zu teilen!

Lesen Sie dazu die SCR'20 abstract submission information oder weitere Informationen auf www.radiologiekongress.ch

]]>
Radiologiekongress News Verband
news-862 Thu, 19 Sep 2019 09:15:50 +0200 Die SVMTRA wird sich neu Organisieren und du kannst dabei sein! https://www.svmtra.ch/verband/news/die-svmtra-wird-sich-neu-organisieren-und-du-kannst-dabei-sein Der Zentralvorstand der SVMTRA und der Vorstand der Sektion Nordwestschweiz suchen nach Radiologiefachpersonen, die gerne mit dabei sein möchten und ihre Ideen einbringen wollen. Wir können frischen Wind und Elan im Vorstand immer gebrauchen. Wenn Du mit uns spannende Weiterbildungen gestalten möchtest, dann komm mit ins Boot.

Melde Dich einfach über nordwestschweiz@svmtra.ch oder bei einem Vorstandsmitglied der Sektion Nordwestschweiz, wenn wir Dich damit angesprochen haben.

Wir freuen uns, auf eure Unterstützung!

SVMTRA Sektion Nordwestschweiz

]]>
Sektion Nordwestschweiz
news-873 Wed, 18 Sep 2019 15:26:00 +0200 Strategietagung 2019 des Zentralvorstandes https://www.svmtra.ch/verband/news/strategietagung-2019-des-zentralvorstandes Alljährlich trifft sich der Zentralvorstand um einen Rückblick über das letzte Jahr zu machen, die Entwicklungszahlen des Verbandes zu analysieren und gleichzeitig die Strategie für die kommenden drei Jahre festzulegen. Diese Klausurtagung fand vom 13.-14. September 2019 in Nottwil statt. An der Strategietagung teilgenommen haben die Mitglieder des Zentralvorstandes, die Geschäftsführerin sowie Nina Hänsli, als Beraterin und Moderatorin von wamag | Walker Management AG.

Die Teilnehmenden haben mit dem Business Model Canvas das Geschäftsmodell der SVMTRA aufgezeigt und anschliessend, anhand der Value Map, die Dienstleistungen bewertet. Diese Bewertung fand in zwei Schritten statt. Zuerst wurden die Bedürfnisse und Erwartungen der Mitglieder evaluiert. Anschliessend wurde analysiert, welche Dienstleistungen SVMTRA anbietet und welchen Nutzen der Verband den Mitgliedern damit stiften will. Schliesslich wurden die beiden Sichtweisen miteinander abgeglichen und Massnahmen identifiziert, die in die Aktivitätenplanung 2020 aufgenommen wurden.

Der Zentralvorstand hat sich unter anderem auf die spezifische Planung der Umsetzung der Fachhochschul-Ausbildung in der Deutschschweiz fokussiert.

]]>
Verband News Nationale Weiterbildung
news-865 Wed, 18 Sep 2019 09:18:00 +0200 Neuroweiterbildung am Inselspital 2020 https://www.svmtra.ch/verband/news/neuroweiterbildung-am-inselspital-2020 Die Neuroweiterbildung am Inselspital wir am 18. Januar 2020 stattfinden. Der Termin für die nächste Neuroweiterbildung am Inselspital steht fest. Bitte reserviert Euch den 18. Januar 2020 und meldet euch sofort über e-log an, sobald die nächsten Infos verfügbar sind.

Hier findet ihr den Agendaeintrag.

]]>
Sektion Nordwestschweiz
news-855 Wed, 11 Sep 2019 09:47:11 +0200 SASRO Meeting in Lausanne: bekannte Gesichter und Feriengefühle https://www.svmtra.ch/verband/news/sasro-meeting-in-lausanne-bekannte-gesichter-und-feriengefuehle Wie schnell ein Jahr vergeht, stellt man fest, wenn sich die Radioonkologie-Familie zur nächsten SASRO trifft. Das 23. Annual SASRO Meeting hat vom 29.bis 31. August 2019 in Lausanne stattgefunden. Es stand unter der Leitung des Teams aus dem CHUV. Autorin: Katja Scherz

Für mich beginnt die Reise in die Romandie am Freitagmorgen. Die Zugfahrt am Genfersee entlang weckt Feriengefühle, einfach zum Geniessen (Abb1)! In Lausanne trifft man auf die ersten bekannten Gesichter und nach der Metrofahrt zum Swiss Tech Convention Center auf dem EPFL-Areal (Abb2) wird klar: Ja, genau hier wollte ich hin. Viele Leute sieht man nur einmal pro Jahr eben an der SASRO; deshalb finde ich es so wichtig und schön, dass das Meeting jedes Jahr stattfindet und auch abwechselnd an verschiedenen Orten organisiert wird. Dies ist alles andere als einfach oder selbstverständlich. Herzlichen Dank den Verantwortlichen!

Für uns Radiologiefachpersonen beginnt der offizielle Teil erst etwas später, was allen Gelegenheit gibt, sich bei den Medizinvorträgen reinzusetzen, die eingereichten Poster zu lesen, sich in der Industrieausstellung über dies und das zu informieren oder sich einfach in ein Gespräch verwickeln zu lassen.

Nachdem wir um 10 Uhr von Prof. Dr. Jean Bourhis offiziell begrüsst worden sind, hören wir zwei Vorträge aus dem USZ. Sie berichten uns über ihre ersten Erfahrungen mit dem MR-Linac, der seit diesem Frühjahr in Betrieb ist. Sehr spannend ist zu hören, wie man bei solch einem doch noch nicht alltäglichen Bestrahlungsgerät einen Workflow entwickelt. Die reinen Bestrahlungszeiten unterscheiden sich nicht gross von denen eines normalen Linearbeschleunigers, die Bildgebung und Positionierung dafür erheblich. Ruhig zu liegen ist schon für viele sehr schwer, aber wenn der Raum um sich herum dann noch so eng ist, kann es zur Herausforderung werden! Und dies nicht nur für die Patienten; da werden auch wir Radiologiefachpersonen neu gefordert. Die adaptive Behandlungsplanung verlängert die Liegezeit, was zu Zeitfenstern von einer bis eineinhalb Stunden führt. Ich stelle mir die enge Zusammenarbeit mit den Physikern und Ärzten, die während der adaptiven Planung am Gerät sind, als sehr spannend und lernreich vor. Wo sonst kann man 1:1 den Überlegungen und Gedankengängen der beiden Berufsgruppen folgen? Ich bin mir sicher, dass auch hier mit jeder Behandlung etwas mehr Erfahrung dazu kommt und die Kliniken, die einen MR-Linac haben werden, profitieren können.

Das Kantonsspital Graubünden stellt uns den Chabner XRT CIVCO Bra vor (Abb3). Bei solchen Vorträgen ist es immer schön zu sehen, wie die Diskussionen in den Reihen angeregt werden. Jedes Institut behandelt Mamma-Patientinnen und jedes macht dies auf seine klinikeigene Art. Es stellen sich Fragen wie «Gibt es die Bra’s für alle Grössen?» bis hin zu der Überlegung, dass dann mehr Axilla im Behandlungsfeld ist, weil die Mamma mehr nach oben gedrückt wird. Aber dafür können die Hautfalten wesentlich reduziert werden, in welchen sich eventuell Hautreaktionen bilden könnten. Wenn es ein Pro gibt, ist das Contra meistens nicht weit.

Der nächste Vortragsblock ist mit den Pflegefachleuten zusammen und handelt über die atemgesteuerte Bestrahlung. Egal, welche Hilfsmittel wir benützen, um unseren Patienten eine optimierte Behandlung zu ermöglichen: Wenn sie nicht richtig instruiert sind und deshalb nicht verstehen, weshalb es wichtig ist, das Atemkommando zu befolgen …

Die meisten von uns sind doch schon etwas länger wach und deshalb ganz froh, gibt es jetzt einen längeren Unterbruch, um sich zu verpflegen (Abb4). Das Essen ist im Entrée aufgebaut, was den grossen Vorteil hat, dass wir alle zusammenbleiben. So trifft man beim Anstehen auf Bekannte, die man vorher noch gar nicht gesehen hat. «Hallo, wie geits de dir, scho lang nümme gseh» oder «Du, hesch gwüsst …» sind Sätze, die bei allen Kongressen, egal auf welchem Gebiet, immer fallen. Sehr hilfreich finde ich übrigens Namensschilder inkl. Arbeitsort.

Auf geht’s zum Nachmittagsprogramm. Oft ist es so, dass gleichzeitig zwei Vorträge stattfinden, die man eigentlich beide hören möchte. Tja, die Qual der Wahl. Schön, hat man die! Ich pendle wie andere auch zwischen den Medizinern und den RTT hin und her. Es werden nicht nur neue Behandlungsmethoden oder Schemata präsentiert, sondern es wird z.B. auch über die Einführung eines «Quality Managers, a new Job in Radiotherapy» (Hôpital du Valais, Sion) gesprochen. Ich bin überzeugt, dass wird Zukunft haben (Abb5).

Eine schöne Tradition der SASRO ist es, dass man sich nach der General Assembly irgendwo zum Social Event trifft. Und wenn ich zu Beginn meines Artikels von Feriengefühlen sprach, ist das nicht übertrieben! Wir treffen uns im Olympischen Museum mit absolut traumhaftem Blick über den Genfersee (Abb6). Das Essen ist sehr fein, die Stimmung locker und entspannt; wie könnte man einen Tag besser ausklingen lassen? Im Wissen, dass das Programm am Samstagmorgen um 9 Uhr weitergeht, verabschieden sich die einen etwas früher, andere schwingen noch das Tanzbein, aber kurz nach Mitternacht wird es ruhig und dunkel im Saal.

Tony Lomax, Paul-Scherrer-Institut Villigen, als ersten Redner am Samstagmorgen aufzubieten, war ein cleverer Zug. Spätestens nach der 2. Minute ist man voll und ganz in seinem Vortrag angekommen. Absolut leicht, anschaulich und doch sehr verständlich werden da Protonenpläne miteinander verglichen. Die Frage, ob man das Ganzhirn oder doch mittels Stereotaxie multiple Hirnläsionen bestrahlen sollte, wird danach rege diskutiert. Die beiden Vorträge zur Immuntherapie und der molekularen Chemotherapie runden den Vormittag ab.

Kurz nach dem Mittag ist Schluss. Einige Teilnehmende werde ich sicher im Verlauf dieses Jahres sehen (Radioonkologie-Weiterbildung «Puzzle», Samstag, 21. März 2020, Zürich), andere treffe ich hoffentlich wieder an der nächsten SASRO, 23.-26. September 2020, Locarno.

Kontakt:
Katja Scherz
Dipl. Radiologiefachfrau HF
Inselspital Bern, Klinik für Radioonkologie
katja.scherz@insel.ch

]]>
News Verband