Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Klinische Audits im Strahlenschutz

Mit Inkraftsetzung der total revidierten Strahlenschutzverordnung vom 26. April 2017 am 01.01.2018, wurde auch der Abschnitt 5 Klinische Audits in der Humanmedizin Art. 41 – 43, in Kraft gesetzt.

Dadurch soll die radiologische Praxis laufend verbessert werden und es soll gewährleistet sein, dass durch eine optimale Nutzung der Strahlung im Hochdosisbereich der Medizin die Bevölkerung durch diese Optimierungsprozesse in der Anwendung ionisierender Strahlen profitieren.

Bei klinischen Audits wird die Rechtfertigung der Exposition überprüft und die Prozesse und Ressourcen der Betriebe optimiert. Ein Steuerungskomitee, bestehend aus den Hauptakteuren, stellt die Implementierung in Form von Begutachtungen unter Fachkolleginnen und –kollegen sicher. Es handelt sich also weder um Kontrollen der technischen Qualität, noch um Inspektionen der Aufsichtsbehörden. Mit diesen Audits soll die Qualität und das Ergebnis der radiologischen Untersuchungen und Behandlungen kontinuierlich verbessert werden. Der Auditzyklus dauert im Allgemeinen 5 Jahre. Innerhalb dieser Zeit führen die Anwender jährlich interne Kontrollaudits durch.

Für die Organisation wurde ein Steuerungskomitee gegründet, das 2018 sein Amt angetreten hat. Seine Mitglieder bestehen aus Vertreter/innen der Schweizerischen Fachgesellschaften für Radiologie (SGR), Radio-Onkologie (SRO), Nuklearmedizin (SGNM), Radiobiologie und Medizinische Physik (SSRPM), der Schweizerischen Vereinigung der Fachleute für med. tech. Radiologie (SVMTRA), des Berufsverbands der Schweizer Ärzteschaft (FMH) und des BAG. Die SVMTRA wird von Dorette Oppliger, Fachstelle Strahlenschutz in der Projektgruppe des BAG vertreten.

Das Steuerungskomitee legt die Strategie der klinischen Audits fest, bestimmt den Auditzyklus und die Schwerpunkte innerhalb eines bestimmten Fachbereichs, der auditiert werden soll. Für jedes auditierte Fachgebiet werden Fachkommissionen gebildet. Diese beraten das Steuerungskomitee. Ein Pool von Auditor/innen wurde speziell für die Durchführung von klinischen Audits ausgebildet und vom Steuerungskomitee nominiert. Die Mitglieder der Fachkommissionen müssen in ihrem Fachbereich über langjährige Berufserfahrung verfügen. Aus diesen Auditorenpools werden interdisziplinäre Auditteams gebildet. Das im BAG integrierte wissenschaftliche Sekretariat koordiniert die klinischen Audits.

Weitere Infos zum Projekt: www.klinischeaudits.ch

Kontakt

SVMTRA
Stadthof
Bahnhofstrasse 7b
6210 Sursee

Tel. 041 926 07 77

info@svmtra.ch