Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Berufsethos

 

Die Delegiertenversammlung hat das neue Berufsethos der SVMTRA einstimmig verabschiedet. Das Berufsethos wurde von einer Arbeitsgruppe im Auftrag des Zentralvorstandes erarbeitet. Es ist den rechtlichen und gesetzlichen Rahmenbedingungen bezüglich der Berufsausübung unterstellt.

Der Berufsethos der SVMTRA rückt die Patientinnen und Patienten ins Zentrum jeglichen Handelns und dient den Radiologiefachpersonen als Leitlinie im Umgang mit Patientinnen und Patienten. Radiologiefachpersonen sorgen damit für ein gutes Ansehen ihres Berufes.

Auftrag und Ablauf

2013 erhielt die SVMTRA eine E-Mail mit der Frage, ob ein schweizerisches Berufsethos existiere. Bei Nachforschungen stiess man auf eine Version aus dem Jahre 1993. Eine aus Radiologiefachpersonen zusammengesetzte Arbeitsgruppe übernahm seine Überarbeitung.

Das Wort «Ethos» stammt aus dem Griechischen und bezeichnet eine vom Bewusstsein sittlicher Werte geprägte Gesinnung. Das Berufsethos dokumentiert entsprechend die hohe sittliche Vorstellung vom Wert und von den Pflichten eines Berufes (Duden). Die in einem Berufsethos eingetragenen Grundsätze und Pflichten sind die Formulierung der Werte, die einen Beruf ausmachen.

Anders ausgedrückt beschreibt ein Berufsethos Werte, die innerhalb des gleichen Berufsstands geteilt werden, und die dazu beitragen, diesen zu charakterisieren. Überarbeitung eines Berufsethos bietet die Gelegenheit, über die aktuellen Werte nachzudenken, die ein Berufsstand einhalten und über die tägliche Ausübung verbreiten sollte. Dieser Prozess setzt voraus, dass die Grundsätze, nach denen alle Radiologiefachpersonen arbeiten, bewusstgemacht und verdeutlicht werden.

Das Berufsethos basiert auf der Haltung gegenüber den Patientinnen und den Patienten. Die ethischen Grundsätze der Autonomie, der Wohltätigkeit und der Gerechtigkeit sind seit mehreren Jahren gesetzlich verankert, namentlich was die Bestimmungen über die Informationen anbelangt, die den Patientinnen und Patienten zu geben sind.

Das Berufsethos der SVMTRA erinnert daran, dass bei aller Technik die Patientin / der Patient - eine Person - im Zentrum jedes Pflegeprozesses steht. Das Berufsethos muss von der Delegiertenversammlung verabschiedet werden.

Der Zentralvorstand hat den Auftrag, dieses alle zwei Jahre zu überprüfen.

Kontakt

SVMTRA
Stadthof
Bahnhofstrasse 7b
6210 Sursee

Tel. 041 926 07 77

info@svmtra.ch

Downloads