Skip to navigation (Press Enter) Skip to main content (Press Enter)

Absage des SCR’20 in Fribourg

Die Schweizerische Gesellschaft für Radiologie (SGR-SSR) und die SVMTRA sowie alle weiteren beteiligten Organisationen haben die Situation von COVID-19 sehr genau beobachtet und die möglichen Auswirkungen auf den SCR'20 bewertet.

Nach sorgfältiger Beurteilung der Situation und angesichts des von den Schweizer Behörden ausgerufenen Ausnahmezustands sowie der Charakterisierung von COVID-19 als Pandemie durch die Weltgesundheitsorganisation ist man zu dem Schluss gekommen, dass die Abhaltung oder Verschiebung einer grossen medizinischen Konferenz wie der SCR weder machbar noch angemessen wäre. Daher musste die schwierige Entscheidung getroffen werden, den SCR'20 vom 18.-20. Juni 2020 abzusagen. Auch der geplante Abend der Radiologiefachpersonen vom 18. Juni 2020 ist hiermit leider abgesagt. Aus diesem Grund wird die Delegiertenversammlung der SVMTRA voraussichtlich im Zirkularbeschluss stattfinden. Die Sektionsvorstände und die Delegierten werden entsprechend informiert.

Der Schutz der Gesundheit und des Wohlergehens aller Teilnehmer und Aussteller sowie der Patientinnen und Patienten, die unsere teilnehmenden Radiologen, Ärzte, Radiologiefachpersonen, Physiker und andere medizinische Fachkräfte täglich behandeln, hat für uns gerade in diesen schwierigen Zeiten höchste Priorität. 

Wir haben Monate für die Planung dieses Treffens aufgewendet, und es wird einige Zeit dauern, um mit jeder der beteiligten Personen die notwendigen Schritte zu unternehmen. Wir bitten alle, die von dieser Entscheidung betroffen sind, mit Geduld und Verständnis zu handeln. Das Team des SCR wird in den nächsten Wochen fleißig mit Ihnen zusammenarbeiten, um die Situation bestmöglich zu bewältigen. 

Alle Anmeldegebühren für den Kongress, die Workshops und den Society Evening werden zurückerstattet. Die Geschäftsstelle des SCR wird die Teilnehmer so bald wie möglich bezüglich des Rückerstattungsverfahrens kontaktieren.

Wir danken allen unseren Kolleginnen/-en, Rednerinnen/-n, Moderatorinnen/-en, Industriepartner und allen weiteren Personen, die am Radiologiekongress beteiligt sind. Ihre kontinuierliche Unterstützung ist von größter Bedeutung. Die SVMTRA war von dem diesjährigen Programm besonders begeistert und hat sich auf das dreitägige Programm für Radiologiefachpersonen gefreut. Die Organisation des SCR beabsichtigt daher, die meisten Programmpunkte für den SCR'21 zu übernehmen.

Wir sind alle zwar äußerst enttäuscht, dass unser Jahreskongress abgesagt werden musste, aber wir konzentrieren uns im Moment auf den wichtigsten Aspekt: Unterstützung bei der Verlangsamung der Verbreitung dieses Virus. 

Wir hoffen, dass Sie alle in Sicherheit bleiben, und wir freuen uns mehr denn je darauf, Sie am SCR'21 vom 24.-26. Juni 2021 in Davos zu sehen!

Karolina Dobrowolska, Isabelle Gremion, Patrick Vorlet