SVMTRA News Feed https://www.svmtra.ch/rss.xml Newsfeed von SVMTRA de © SVMTRA Tue, 15 Jun 2021 20:02:51 +0200 Tue, 15 Jun 2021 20:02:51 +0200 News SVMTRA Newsfeed Generator news-1536 Thu, 27 May 2021 18:42:10 +0200 Comitato ASTRM Sezione Ticino https://www.svmtra.ch/verband/news/comitato-astrm-sezione-ticino Gentili colleghe, stimati colleghi,desideriamo raggiungervi personalmente, per aggiornarvi anche attraverso la presente, degli avvicendamenti in seno alla nostra Associazione cantonale di categoria professionale. Dopo una lunga militanza, Paolo Santini e Gianni Giacomini, figure storiche della nostra realtà, questo scorso inverno, hanno deciso di rassegnare le loro dimissioni, formalizzandole ai colleghi di comitato. Sicuri di parlare a nome di tutti, diremmo meritatamente, e cogliamo l’opportunità di ringraziarli nuovamente pubblicamente. In un periodo caratterizzato dalla difficoltà per incontri e riunioni, nella necessità di dare tempestiva continuità, il testimone è stato raccolto dal nuovo comitato cui hanno aderito prontamente Federica Rabacchin, Marco Budin e Stefan Pittaluga.

Il nuovo assetto, votato internamente, prevede la seguente assegnazione delle funzioni ad interim:

  1. Gabrio Cadei, Presidente
  2. Jolanda Gabriele, Vice Presidente
  3. Lucia Ceccato, Segretaria
  4. Federica Rabacchin, Cassiera
  5. Marco Budin, Membro del comitato centrale ASTRM
  6. Ermidio Rezzonico, Membro
  7. Stefan Pittaluga, Membro

In occasione della nostra prossima assemblea, confidando di poterci finalmente incontrare, impossibilitati in precedenza, sarà possibile proporre le funzioni del comitato, al voto collettivo.

In attesa di vedervi numerosi, vi auguriamo caramente una splendida estate.

Il vostro comitato

]]>
Sektion Ticino
news-1539 Wed, 26 May 2021 16:34:00 +0200 Séminaire romand TRM le 6 nov 2021 : appel à abstracts ! https://www.svmtra.ch/verband/news/seminaire-romand-trm-le-6-nov-2021-appel-a-abstracts Avec l’absence du congrès suisse de radiologie sous sa forme traditionnelle, la section romande de l’ASTRM organise un séminaire romand destiné aux TRM le samedi 6 novembre 2021. Cet événement se déroulera en présentiel sur Lausanne et à distance par visioconférence.

Le programme de la journée est à faire, c’est pourquoi nous lançons un appel à abstracts dès aujourd’hui !

Délai pour l’envoi des abstracts : dimanche 27 juin 2021.

Conditions d’inscription de l’abstract ici !

En septembre, le programme sera connu et les inscriptions ouvertes.

Infos bientôt disponibles sur nos réseaux sociaux.

]]>
Section Suisse Romandie
news-1528 Tue, 25 May 2021 13:39:17 +0200 Fachartikel für Verbandszeitschrift gesucht https://www.svmtra.ch/verband/news/fachartikel-fuer-verbandszeitschrift-gesucht Haben Sie über ein innovatives Thema in Ihrer Diplomarbeit bzw. Bachelor- oder Masterarbeit geschrieben, welches für Ihre Kolleginnen und Kollegen interessant ist? Oder haben Sie einen (wissenschaftlichen) Artikel rund um die Radiologie in einem Journal bzw. einem anderen Magazin entdeckt, welcher für die Mitglieder der SVMTRA von Bedeutung ist? Bitte lassen Sie uns diese Artikel auf info@svmtra.ch oder redaktion@svmtra.ch zukommen, damit wir diese prüfen und veröffentlichen können. Nur so haben wir die Möglichkeit, eine interessante und qualitativ hochstehende Zeitschrift für unsere Mitglieder zusammenzustellen.

Vielen herzlichen Dank für Ihr Engagement!

]]>
News Verband
news-1521 Wed, 19 May 2021 09:25:23 +0200 Optimisation of breast cancer screening for women having dense breast https://www.svmtra.ch/verband/news/optimisation-of-breast-cancer-screening-for-women-having-dense-breast Invitation to participate in a study to support doctoral research by the EFRS. The EFRS executive board is pleased to share details of an important research study, and whilst the EFRS is not a direct collaborator in this study we have been approached to ask if we would share details about the research to encourage input from experts across Europe. 

The aim of the current phase of this research is to explore the knowledge and experience of supplementary screening in women with dense breasts across European breast cancer screening.  

The researcher would like to interview service leaders, consultant radiographers and radiologists in charge of organised breast cancer screening units from different European countries. 

All information you can find in the poster here. Thank you for your participation.

]]>
News
news-1531 Mon, 17 May 2021 16:26:00 +0200 «Ein Herz für uns alle»: BAG lanciert heute eine neue Informationskampagne zur Covid-19-Impfung https://www.svmtra.ch/verband/news/ein-herz-fuer-uns-alle-bag-lanciert-heute-eine-neue-informationskampagne-zur-covid-19-impfung Eine kontinuierliche und transparente Information zur Impfung spielt eine Schlüsselrolle in der vor uns liegenden Phase der Pandemiebewältigung. Die grösste Impfaktion der Schweiz geht in die zweite Phase. Nach den Gruppen erster Priorität kann sich nun fast überall auch die breite Bevölkerung impfen lassen. Heute lanciert das BAG eine neue, massenmediale Informationskampagne zur Covid-19-Impfung. Im Vordergrund steht die Botschaft «Ein Herz für uns alle»: Wer sich impfen lässt, leistet einen wichtigen Beitrag zur Bewältigung der Pandemie und zeigt dadurch auch ein Herz für seine Mitmenschen. Die Kampagne weist die Bevölkerung darauf hin, dass jetzt ein guter Zeitpunkt ist, um sich nach einem Impfterminen zu erkundigen. Die Menschen in der Schweiz sollen ihren Impfentscheid selbstbestimmt treffen.

Verschiedene Informationsmaterialien wie der neue TV-Spot, alle Plakatsujets und ein Poster-Tool stehen ab heute auf dem Informationsportal zur Covid-19-Impfung www.bag-coronavirus.ch/impfung zur Verfügung. Dort sind neben diversen Faktenblättern und weiteren Informationen zur Impfung auch die kantonalen Websites zu finden, die über mögliche Impftermine Auskunft geben.

Wieso impfen?

]]>
News Verband
news-1504 Fri, 30 Apr 2021 17:16:41 +0200 ANNONCE : SEMINAIRES DE RADIOPROTECTION VIRTUELS – Programme 2ème semestre 2021 https://www.svmtra.ch/verband/news/annonce-seminaires-de-radioprotection-virtuels-programme-2eme-semestre-2021 Voici le programme pour le deuxième semestre 2021 des séminaires de radioprotection proposés pour répondre à l’obligation de formation continue obligatoire sur 5 ans, selon l’entrée en vigueur de la loi au 1.01.2018 (cf. Ordonnance sur la formation en radioprotection, résumé des heures de formation continue obligatoire par profession en page 55 de cette ordonnance). En raison des mesures sanitaires en vigueur actuellement, les séminaires du deuxième semestre 2021 sont proposés en visioconférence uniquement.
Le lien d’accès au séminaire virtuel sera transmis aux participants, par mail, quelques jours avant la date du cours.

Horaire des séminaires : 19h à 21h

 

Tarifs par séminaire : CHF 50.- membres (AGAM, APS TSO, ARAM, ASAD, Swiss Dental Hygienists, ASTRM)

                                       CHF 75.- non membres

 Domaine d’activité recommandé :

  • Technicien-n-e en radiologie médicale
  • Technicien-n-e en salle d’opération
  • Assistant-e médical-e
  • Assistant-e dentaire
  • Hygiéniste dentaire


Une attestation de 2 points-log (= 2 unités d’enseignement) sera remise à chaque participant à la fin du séminaire.

En fichier joint, vous trouverez le programme pour le deuxième semestre 2021.

En ce qui concerne les inscriptions, merci d’utiliser le formulaire d’inscription en ligne via ce lien : http://astrm.cogito-sport.ch/WebRegistration/LessonSelection

Attention : il faut choisir l’onglet « je ne suis pas membre » et ce même si vous êtes membre de l’une des associations. Vous pourrez renseigner votre statut de membre plus loin dans le formulaire.

De plus, un mail automatique (de l'adresse formation@trm.ch) vous sera transmis, avec un lien à suivre pour confirmer votre inscription. Surveillez bien votre boîte mail et vos spams et n'oubliez pas de valider votre inscription !

Veuillez procéder à une nouvelle demande d’inscription, et ce même si vous étiez déjà inscrit à l’un des séminaires 2020 ayant dû être reporté ou annulé.

Pour toute question : formation@trm.ch

Meilleures salutations,
Laurie Kissling
Secrétaire de la Commission formation
SR – ASTRM
formation@trm.ch

]]>
News Section Suisse Romandie
news-1489 Thu, 22 Apr 2021 17:14:00 +0200 Austauschsitzung Bundesamt für Gesundheit https://www.svmtra.ch/verband/news/austauschsitzung-bundesamt-fuer-gesundheit Das Bundesamt für Gesundheit (BAG) hat Karolina Dobrowolska, Isabelle Gremion und Helene Rebsamen der SVMTRA für die jährliche Austauschsitzung getroffen. Dabei wurden diverse Themen wie das Monitoring der medizinischen Strahlendosen der CH-Bevölkerung 2018, die Verwendung von Bleischürzen (Publikation SGSMP-Report 21) und Klinische Audits - aktueller Stand und weitere Themen besprochen.

Weitere an der Austauschsitzung besprochene Themen waren:

4. Nationaler Strahlenschutztag:
Der 4. Nationale Strahlenschutztag mit Themenschwerpunkt Nuklearmedizin musste letztes Jahr verschoben werden. Dieses Jahr findet der Nationale Strahlenschutztag am 29. November 2021 statt. Der Referentenkreis umfasst nebst Medizinphysikern und Ärzten auch Radiologiefachpersonen.

Strahlenschutz im OP:
Dieses Projekt wurde weitestgehend abgeschlossen. Nebst dem Abschlussbericht wurde auch eine Wegleitung ‘Röntgen im OP-Bereich’ publiziert.

]]>
News Verband
news-1486 Thu, 22 Apr 2021 14:13:00 +0200 Anerkennung ausländischer Diplome https://www.svmtra.ch/verband/news/anerkennung-auslaendischer-diplome Im März hat die jährliche Austauschsitzung zwischen dem Zentralvorstand der SVMTRA und dem Schweizerischen Roten Kreuz (SRK) stattgefunden. Mit dem SRK wird jährlich die Thematik der Anerkennung von Radiologiefachpersonen, welche die Ausbildung im Ausland absolviert haben, erörtert. Im Jahr 2020 ist die Zahl der Anerkennungen um 1/3 gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Es wurden insgesamt 112 ausländische Diplome vom SRK geprüft. Darunter wurden 104 Personen direkt anerkannt und 8 Personen mussten Ausgleichsmassnahmen machen (Anpassungslehrgang oder Sprachkurs B2). Die Anzahl an Pre-Checks hat aufgrund der digitalisierten Durchführung zugenommen (Total wurden 230 als positiv und 36 als negativ bewertet). Die Personen, welche einen positiven Pre-Check haben, können ihr Dossier innerhalb eines Jahres zur Anerkennung.

Ab 2022 übernimmt die Schweiz (Freizügigkeitsabkommen) die neue EU-Richtlinie 2013/55/EG. Diese EU-Richtlinie vereinfacht es, europäische Abschlüsse anzuerkennen. Es werden dann auch Teilanerkennungen in Diagnostik, Radioonkologie und Nuklearmedizin erteilt. Bereits jetzt tretet das SRK auf Gesuche ein, welche explizit eine solche Teilanerkennung in einem oder zwei Fachbereichen fordern. Eine vollständige Anerkennung ist mit Absolvierung von entsprechenden Ausgleichsmassnahmen möglich.

Für Radiologiefachpersonen mit Diplomen aus Drittländern gilt diese Anerkennung nicht. Ein bilaterales Abkommen mit Quebec (Kanada) wird derzeit diskutiert und die SVMTRA ist involviert am Vergleich der Kompetenzen der Ausbildungen (Quebec / Schweiz).

]]>
News Verband
news-1501 Tue, 20 Apr 2021 11:21:00 +0200 Klinische Audits - aktueller Stand https://www.svmtra.ch/verband/news/klinische-audits-aktueller-stand Die Covid-Situation hat im letzten Jahr zu Verschiebungen von allen bereits geplanten Audits geführt. Die ersten regulären Audits in allen vier Fachbereichen konnten jedoch durchgeführt werden. Das Konzept für die Kardiologie wurde vom Steuerungskomitee genehmigt. Die Empfehlungen für das Q-Handbuch stehen auf der Webseite zum Download (www.klinischeaudits.ch). Möglicherweise wird im Jahr 2022 wiederum eine Auditoren-Ausbildung durchgeführt werden können. Gegenwärtig stehen genügend Radiologie-Fachpersonen für die Durchführung der Audits zur Verfügung.

]]>
News Verband
news-1480 Tue, 20 Apr 2021 08:29:00 +0200 Stellungnahme zur Berücksichtigung der dipl. Radiologiefachpersonen HF in der Covid-19-Impfstrategie https://www.svmtra.ch/verband/news/stellungnahme-zur-beruecksichtigung-der-dipl-radiologiefachpersonen-hf-in-der-covid-19-impfstrategie Radiologiefachpersonen werden zur Bekämpfung der Pandemie auf den Covid-19-Stationen sowie auf den Intensivstationen eingesetzt. Wir als SVMTRA fordern daher die Inklusion der Radiologiefachpersonen in der Zielgruppe 1 der Impfstrategie und haben dazu eine Stellungnahme an das BAG adressiert. Viele Radiologiefachpersonen sind in Covid-Spitälern A und B beschäftigt. Durch ihre Arbeit beim Screening von (potentiellen) Covid-19 Patienten haben die Radiologiefachpersonen direkten Kontakt mit infizierten Personen und sind dementsprechend stark gefährdet. Aus diesen Gründen sollten die in den Covid-Spitälern A und B bzw. die auf den Covid-19-Stationen und den Intensivstationen eingesetzten Radiologiefachpersonen eindeutig der Zielgruppe 1 zugeordnet und sofort zur Impfung zugelassen werden.

Wie sich gezeigt hat, wird die Priorisierung in den Kantonen offenbar unterschiedlich umgesetzt. In einigen (wenigen) Spitälern bzw. Kantonen werden Radiologiefachpersonen zur Zielgruppe 1 gezählt und wurden bereits geimpft, in anderen Spitälern bzw. Kantonen werden sie unter die Zielgruppe 2 subsumiert und wurden deshalb noch nicht zur Impfung zugelassen. Dies obwohl sie einen wichtigen Beitrag in der Bewältigung der Pandemie leisten und einem äusserst grossen Infektionsrisiko ausgesetzt sind. Zudem ist diese kantonale Ungleichbehandlung eine äusserst unbefriedigende Situation.

Wir als Berufsverband der dipl. Radiologiefachpersonen HF fordern daher, dass sich das BAG sowie die GDK für die prioritäre Berücksichtigung der Radiologiefachpersonen in der Zielgruppe 1 der Impfstrategie einsetzen und diese Priorisierung auch gegenüber den Kantonen ausdrücklich kommunizieren. Als SVMTRA setzen wir uns dafür ein, dass in allen Kantonen und Spitälern eine einheitliche Strategie bezüglich der Impfung von exponierten Radiologiefachpersonen verfolgt wird.

Stellungnahme der SVMTRA
 

Antwort der Abteilung Übertragbare Krankheiten des BAG vom 23.4.2021

Abteilung Übertragbare Krankheiten des Bundesamtes für Gesundheit BAG bedankt sich für unser Schreiben und bezieht am 23. April 2021 wie folgt darauf Stellung:

Seit der Publikation der erwähnten Impfstrategie wurde von der EKIF und dem BAG ein Vorschlag zur differenzierten Priorisierung innerhalb des Gesundheitspersonals ausgearbeitet. Dieser beruht auf folgenden Kriterien: i) Systemrelevanz, ii) konstanter hoher Exposition gegenüber SARS-CoV-2 (Patientenversorgung), iii) Ausbruchsrisiko im Setting mit hohem Anteil an besonders gefährdeten Personen mit höchstem Risiko (detaillierte Angaben sind unterhalb als weiterführende Dokumente verlinkt).

 Die von der EKIF und dem BAG ausgearbeitete Empfehlung für die Priorisierung der Gesundheitsfachpersonen soll den Kantonen, welche für die Umsetzung der Impfstrategie verantwortlich sind, als Orientierung dienen. Diese Liste ist jedoch nicht abschliessend. Es werden auf dieser Liste nicht alle Berufsgruppen sowie Kliniken aufgelistet. Schlussendlich liegt der Entscheid bei den Kantonen.

Antwortschreiben des BAG (Team COVID-19)

Weiterführende Dokumente:

Covid-19-Impfung von Gesundheitspersonal mit Patientenkontakt und Betreuungspersonal von besonders gefährdeten Personen (EKIF/BAG Stand 19.03.2021)
Impfempfehlung für mRNA-Impfstoffe gegen Covid-19 (Stand 14.04.21)

]]>
News Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-1492 Tue, 20 Apr 2021 08:17:00 +0200 Monitoring der medizinischen Strahlendosen der CH-Bevölkerung 2018 https://www.svmtra.ch/verband/news/monitoring-der-medizinischen-strahlendosen-der-ch-bevoelkerung-2018 Das BAG hat die kürzlich publizierten Ergebnisse der Erhebung zu medizinischen Strahlendosen der CH-Bevölkerung im Jahr 2018 vorgestellt. Das IRA führt diese Erhebung seit 20 Jahren im Auftrag des BAG durch (Umfassend alle 10 Jahre, Zwischenerhebung alle 5 Jahre). Aufgrund der Ergebnisse der Erhebung können Trends festgestellt und Aufsichtsschwerpunkte abgeleitet werden. Ergebnisse der Erhebung zu medizinischen Strahlendosen

Die Erhebung ist auch integriert in die gesundheitspolitische Strategie ‘Gesundheit 2030’ des BAG (Qualitätsindikator, Verbesserung der Versorgungsqualität). Zudem erlauben die Zahlen einen Vergleich mit dem Ausland und nicht zuletzt besteht ein gesetzlicher Auftrag zur Erhebung. Eine Kurzzusammenfassung der Ergebnisse finden Sie in der Präsentation hier.

Die durchschnittliche Effektivdosis pro Einwohner/-in für diagnostische Untersuchungen betrug 1.49 mSv. Bei den CT-Untersuchungen konnte erstmals eine Plafonierung der Dosis festgestellt werden. Die Frequenz stieg zwar um 15%, der spezifische Dosisvektor (=mittlere effektive Dosis für die entsprechende radiologische Modalität) reduzierte sich aber um 17%. Hier zeigt sich die positive Auswirkung der verschiedenen Optimierungsmassnahmen der letzten 5 Jahre (Protokollanpassungen, DRW, Einbezug der Medizinphysik). Dem Anstieg der Frequenzen soll mit der weiteren Etablierung der Klinischen Audits begegnet werden.

]]>
News Verband
news-1495 Mon, 19 Apr 2021 16:18:00 +0200 Verwendung von Bleischürzen (Publikation SGSMP-Report 21) https://www.svmtra.ch/verband/news/verwendung-von-bleischuerzen-publikation-sgsmp-report-21 Zum Einsatz von Patientenschutzmitteln bestehen sehr kontroverse Meinungen. Das BAG informiert die SVMTRA, dass bald eine Empfehlung der Eidgenössischen Kommission für Strahlenschutz (KSR) verabschiedet werde. Auf dieser Basis soll noch in diesem Jahr eine Massnahme lanciert werden (Roundtable, Erhebung, etc.). Vorgesehen ist anschliessend die Bildung einer vom BAG moderierten nationalen Arbeitsgruppe. Es sollen alle Partner/Anspruchsgruppen vertreten sein. Eine wichtige Bedeutung wird der Kommunikation zukommen. Es muss berücksichtigt werden, dass der Strahlenschutz nicht ausschliesslich von wissenschaftlichen Erkenntnissen mitbestimmt wird. Die verschiedenen Meinungen sollen konsolidiert und bewertet werden.

]]>
News Verband
news-1498 Fri, 16 Apr 2021 09:33:00 +0200 F-Salärstudie der ODEC: Ihre Teilnahme ist wichtig https://www.svmtra.ch/verband/news/f-salaerstudie-der-odec-ihre-teilnahme-ist-wichtig Die ODEC führt wieder ihre jährliche Umfrage für die HF-Salärstudie durch. Nebst den Themen «Saläre» und «Karriereentwicklung» beinhaltet die Studie auch Fragen zu Arbeitsplatz und -umgebung, Digitalisierung und Homeoffice. Diese Erhebung ermöglicht wichtige Aussagen für den gesamten HF-Bereich. Dauer ca. 15 Minuten. Eine Rückverfolgbarkeit der Daten ist bei einer anonymen Erhebung nicht möglich.

Nehmen Sie an der grossen HF-Umfrage teil: https://www.odec.ch/sal_d

]]>
News Tag der MTRA
news-1469 Fri, 26 Mar 2021 11:40:08 +0100 Procès Verbal de l'Assemblée Générale du 3 Mars 2021 https://www.svmtra.ch/verband/news/pv-de-lassemblee-generale-du-3-mars-2021 Cher(ère)s membres de la Section Romande, 

Veuillez recevoir le Procès Verbal ici ainsi que le PowerPoint ici de la dernière Assemblée Générale du 3 Mars 2021. 

Nous vous adressons nos salutations les plus sincères.

Camille Mottet
Secrétaire
Section romande - ASTRM

]]>
News Section Suisse Romandie
news-1466 Thu, 25 Mar 2021 09:20:05 +0100 Sektion Deutschschweiz erfolgreich gegründet https://www.svmtra.ch/verband/news/sektion-deutschschweiz-erfolgreich-gegruendet 41 Mitglieder der fusionierten Deutschschweizer Sektionen (Ostschweiz, Innerschweiz und Nordwestschweiz) haben sich am Mittwoch, 24. März 2021 für die (virtuelle) Gründungsversammlung der Sektion Deutschschweiz getroffen. Die Sektion Deutschschweiz wurde von den Mitgliedern einstimmig gegründet.  Martin Hinnen wurde als Sektionspräsident gewählt. Die weiteren gewählten Sektionsvorstandsmitglieder sind Ralph Baumann, Lino Hahn, Michael Leiser; Selina Schwob und Natacha Wyer. Als Laien-Revisorinnen wurden Jsabella Good und Natalie Savic von den Mitgliedern gewählt. Zudem haben sich 31 Mitglieder zur Wahl als Delegierte zur Verfügung gestellt, die im Globo gewählt wurden. Herzlichen Dank an alle gewählten Funktionäre für ihren Einsatz für die neue Sektion Deutschschweiz.

Die Grundlagendokumente (Statuten, Organisationsreglement, Spesenreglement) wurden durch die Mitgliederversammlung genehmigt. Des Weiteren wurde ein Sektionsbeitrag in Höhe von CHF 20.- ab 2021 festgelegt, welcher allen Mitgliedern mit der Mitgliederrechnung 2021 verrechnet wird.

Die restlichen Traktanden (Festlegung Sekretariatsführung, Aktivitätenprogramm, Budget 2021) wurden alle mit grossmehrheitlicher Zustimmung verabschiedet.

Alle weiteren Informationen zur Gründungsversammlung der Sektion Deutschschweiz finden Sie im Protokoll, welches in Kürze auf der neuen Unterseite Sektion Deutschschweiz aufgeschaltet wird.

Aufgrund der Reorganisation werden Sie Ihre Mitgliederrechnung mit Ihrem Mitgliederausweis 2021 voraussichtlich bis Mitte April 2021 per Post zugestellt erhalten. Sollten Sie bis dahin eine Bestätigung für Ihre Mitgliedschaft für dieses Jahr brauchen, wenden Sie sich bitte schriftlich an info@svmtra.ch.


Organisationskapital der Sektion Ostschweiz

Vorgängig zur Fusion Sektion Deutschschweiz gab es in der Sektion Ostschweiz eine Diskussion bezüglich des vorhandenen Organisationskapitals. Die Sektionsmitglieder der Ostschweiz bezahlten jährlich einen zusätzlichen Sektionsbeitrag von Fr. 20.-. Diese Einnahmen sowie der sparsame Umgang mit Ausgaben haben dazu geführt, dass die Sektion Ostschweiz ein wesentlich höheres Organisationskapital ausweist als die Sektionen Nordwestschweiz und Innerschweiz.

Zu der Verwendung dieser Mittel hatte sich die Arbeitsgruppe Reorganisation, in der auch Mitglieder des Vorstands der Sektion Ostschweiz involviert waren, intensiv ausgetauscht. Auch in den Vorstandssitzungen der Sektion Ostschweiz wurde dies mehrfach thematisiert. Um die Mitglieder der Sektion Ostschweiz zu diesem Thema einzubinden, wurde über die Verwendung des Sektionsvermögens an einer ausserordentlichen Generalversammlung vom 13. Oktober 2020 (Link zu Protokoll) diskutiert und abgestimmt. Die Sektionsmitglieder kamen mit grossmehrheitlicher Zustimmung zum Entschluss, dass das Vermögen in die neue Sektion Deutschschweiz einfliessen soll, um den Start dieser Sektion zu erleichtern.

An der ordentlichen Generalversammlung vom 10. Februar 2021 (Link zu Protokoll) haben die Mitglieder der Sektion Ostschweiz dem Fusionsvertrag sowie der Verwendung des Sektionsvermögens einstimmig zugestimmt.

Der neugewählteVorstand der Sektion Deutschschweiz hatte sich an der Gründungsversammlung ausdrücklich für den grosszügigen Beitrag der Sektion Ostschweiz bedankt und freut sich, mit so guten Voraussetzungen mit dem Aufbau der Funktionen beginnen zu dürfen, um eine stabile und mehrwertbringende Organisationsstruktur zu schaffen. Die Solidarität ist einer der zentralen Grundwerte, auf dem das Fundament der SVMTRA basiert und sich in dieser Geste wieder gezeigt hat. Die Sektion freut sich nun darauf, ihre Arbeit für die Sektionsmitglieder zu beginnen und attraktive Angebote für sie zu kreieren.

]]>
News Sektion Deutschschweiz Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-1464 Wed, 24 Mar 2021 13:26:00 +0100 Covid-19: Unterstützung der Impfempfehlungen des Bundes https://www.svmtra.ch/verband/news/covid-19-unterstuetzung-der-impfempfehlungen-des-bundes Die SVMTRA unterstützt zusammen mit zahlreichen weiteren Arbeitgeber- und Arbeitnehmerverbände die Impfempfehlungen des Bundes. Die Impfkampagne des Bundesamtes für Gesundheit (BAG) stellt zuverlässig aktuelle, faktenbasierte Informationen zur Verfügung. Eine wichtige Unterstützung für den persönlichen Impfentscheid. Diesen gilt es auch vom Arbeitgeber ohne Konsequenzen zu respektieren, egal wie er ausfällt. Auch dafür setzen sich die SVMTRA ein.

Die Verbände vertrauen auf das Zulassungsverfahren von Swissmedic und die Empfehlungen des BAG und der Eidg. Kommission für Impffragen (EKIF), dass der Impfstoff aufgrund der Daten wirksam, sicher und von guter Qualität ist. Die Impfung verhindert eine Erkrankung an Covid-19 um 90 % nach der zweiten Verabreichung. Zurzeit wird noch geforscht, ob die Impfung auch die Übertragung von Sars-Cov-2 verhindert, deshalb gelten weiterhin für alle die Hygienemassnahmen.

Es ist eine Chance, dass sich Gesundheitsfachpersonen durch die Impfung selbst schützen können. Die Impfung verhindert, dass Radiologiefachpersonen schwer an Covid-19 erkranken. Impfung und Hygienemassnahmen sind aktuell die beste Strategie zur Bewältigung der Covid-19-Pandemie. Mehr Information finden Sie auf www.bag-coronavirus.ch/impfung 

]]>
News Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-1454 Mon, 22 Mar 2021 12:15:00 +0100 Wie werden schwangere Radiologiefachfrauen geschützt? https://www.svmtra.ch/verband/news/wie-werden-schwangere-radiologiefachfrauen-geschuetzt Das FAQ Arbeitsrecht wurde um einen weiteren Eintrag zum Thema Strahlenschutz für schwangere Frauen ergänzt. Es gab mehrere Anfragen bei unserem Rechtsdienst dazu, weshalb wir nun die Abklärungen für alle Mitglieder über den Mitgliederbereich der Website zugänglich machen. Sie finden die wichtigsten rechtlichen Regelungen sowie einen Leitfaden und Empfehlungen für den Schutz von Mutter und Kind hier im FAQ Arbeitsrecht.

Bei weiteren Fragen können Sie gerne unseren kostenlosen Rechtdienst über info@svmtra.ch oder 041 926 07 77 kontaktieren.

]]>
News Verband
news-1457 Fri, 19 Mar 2021 12:16:00 +0100 Neues Merkblatt zu Mobbing, Bossing und sexueller Belästigung https://www.svmtra.ch/verband/news/neues-merkblatt-zu-mobbing-bossing-und-sexueller-belaestigung Die Thematik Mobbing, Bossing und sexueller Belästigung gelangte in letzter Zeit vermehrt an den Rechtsdienst der SVMTRA. Dies zeigt Entwicklungen im Arbeitsalltag von Radiologiefachpersonen, die nicht ignoriert werden dürfen. Um mehr auf diese Problematik hinzuweisen und Verständnis zu schaffen, hat der Rechtdienst der SVMTRA das Merkblatt Mobbing, Bossing und sexueller Belästigung im Mitgliederbereich der Rechtsecke erstellt. Es zeigt auf, worauf Betroffene achten müssen oder wie Sie Betroffene unterstützen können.

Bei Fragen oder für Unterstützung können Sie sich über info@svmtra.ch oder 041 926 07 77 an unseren kostenlosen Rechtdienst wenden, wir geben Ihnen gerne Auskunft.

]]>
News Verband
news-1451 Wed, 17 Mar 2021 11:48:00 +0100 Neue Wettbewerbspreise - 75 Jahre SVMTRA https://www.svmtra.ch/verband/news/neue-wettbewerbspreise-75-jahre-svmtra Aufgrund des 75-jährigen Jubiläums der SVMTRA hat der Zentralvorstand beschlossen, die Mitglieder für ihre Mitwirkung zu belohnen. So werden beispielsweise Wettbewerbspreise für die Beteiligung an der Mitgliederumfrage 2021 verlost. Die Preise beinhalten einen kostenlosen Eintritt an den Radiologiekongress SCR’22, eine gratis Jahresmitgliedschaft oder die Gratisteilnahme an einem Tag der Radiologiefachpersonen 2021/2022. Diese Preise werden ebenfalls unter den Teilnehmern der Fortbildungen der SVMTRA verlost, welche die Evaluationsumfrage vollständig ausfüllen.

Es ist unser Ziel, die SVMTRA noch besser und attraktiver zu gestalten, weshalb wir sehr viel Wert auf Ihr Feedback legen. Wir möchten uns damit für die Beteiligung herzlich bedanken und weiterhin auf Ihre Mitgliedschaft zählen dürfen.

]]>
News Verband
news-1441 Tue, 16 Mar 2021 17:48:58 +0100 Schweiz – Deutschland: Anerkennung von beruflichen Abschlüssen https://www.svmtra.ch/verband/news/schweiz-deutschland-anerkennung-von-beruflichen-abschluessen Die Schweiz und Deutschland unterzeichnen neues Abkommen zur gegenseitigen Anerkennung von beruflichen Abschlüssen. Bern, 10.02.2021 - Seit über 80 Jahren pflegen die Schweiz und Deutschland eine erleichterte gegenseitige Anerkennung von beruflichen Abschlüssen. Um die bewährte Praxis auch in Zukunft weiterführen und auf zusätzliche Bereiche ausdehnen zu können, haben Martina Hirayama, Staatssekretärin für Bildung, Forschung und Innovation, und die deutsche Bildungsministerin Anja Karliczek ein neues Abkommen unterzeichnet, das am 3. Februar 2021 vom Bundesrat genehmigt worden war. Die bestehende Vereinbarung wird damit modernisiert und erweitert.

Die wirtschaftlichen Verflechtungen zwischen der Schweiz und Deutschland sind eng, und die grenzüberschreitende Mobilität von qualifizierten Arbeitskräften ist entsprechend gross. Deshalb ist es wichtig, dass berufliche Qualifikationen für die Berufsausübung und für den Zugang zu Weiterbildungen im jeweils anderen Land als gleichwertig anerkannt werden. Die Schweiz und Deutschland haben aus diesem Grund ihre bestehende Vereinbarung modernisiert. Das neue Abkommen spiegelt die Entwicklungen in der Berufsbildung in beiden Ländern und erweitert den Anwendungsbereich. Mehr Inhaberinnen und Inhaber von beruflichen Abschlüssen sollen dadurch in Zukunft von erleichterten Bedingungen und Verfahren für die Feststellung der Gleichwertigkeit profitieren.

Das bilaterale Abkommen mit Deutschland ergänzt das bestehende europäische System der Anerkennung von Berufsqualifikationen, an dem die Schweiz wie die meisten europäischen Länder teilnimmt. Es stützt sich auf die besonders enge Verwandtschaft der Berufsbildungssysteme der Schweiz und Deutschlands und das gemeinsame Verständnis der Bedeutung und Qualität der Berufsbildung. Mit diesem Beitrag zur Durchlässigkeit der verwandten Bildungssysteme setzen die beiden Länder auch ein Signal zur Stärkung der dualen Berufsbildung auf nationaler und internationaler Ebene.

Das am 10. Februar 2021 in Berlin unterzeichnete Abkommen tritt in Kraft, sobald der Deutsche Bundestag das entsprechende Umsetzungsgesetz in Deutschland erlassen hat. In einem Gespräch nach der Unterzeichnung tauschten sich Staatssekretärin Hirayama und Bildungsministerin Karliczek über die weitere Vertiefung der Bildungs- und Forschungszusammenarbeit im bilateralen und europäischen Kontext aus.

Artikel auf admin.ch

]]>
News Titeländerung Verband
news-1439 Mon, 08 Mar 2021 17:18:00 +0100 Nuove elezioni nel consiglio della sezione Ticino https://www.svmtra.ch/verband/news/nuove-elezioni-nel-consiglio-della-sezione-ticino Verbale assemblea ordinaria ASTRM Sezione Ticino del 19 novembre 2020. Con la presente vi invio il verbale dell'assemblea da inviare a tutti i soci della sezione Ticino. Nel verbale sono indicate le dimissioni  del  presidente Paolo Santini e dei membri del comitato Apolinari Elektra e Gianni Giacomini. La nomina di due nuovi membri che sono Pittaluga Stefan e Rabacchin Federica. Abbiamo la nomina del nuovo presidente Cadei Gabrio e della nuova vice presidente Jolanda Gabriele che da' le dimissioni da cassiera. La nuova cassiera è Rabacchin Federica. 

Ringraziandovi anticipatamente porgiamo cordiali saluti.

Lucia Ceccato 
Segretaria ASTRM Sezione Ticino

]]>
Sektion Ticino
news-1426 Sat, 06 Mar 2021 06:00:00 +0100 Mitgliederbefragung 2021 https://www.svmtra.ch/verband/news/mitgliederbefragung-2021 Gestalten Sie die Zukunft der SVMTRA mit! Teilen Sie Ihre Meinung mit uns und erhalten Sie die Chance, einen der attraktiven Preisen zu gewinnen. Unsere letzte reguläre Mitgliederbefragung haben wir im Jahr 2017 durchgeführt. Nach vier Jahren möchten wir nun wieder genauer erfahren, was Ihre Meinung zu unseren Aktivitäten, unseren Dienstleistungen und ganz allgemein zur SVMTRA ist.

Dadurch, dass Sie an dieser Umfrage teilnehmen, gestalten Sie die Zukunft der SVMTRA mit: Ihre Meinung ist uns nicht nur wichtig, sondern sie hilft darüber hinaus ganz unmittelbar, die Ausrichtung und Schwerpunktsetzung der SVMTRA zu bestimmen.

Die SVMTRA feiert 2021 ihr 75-Jahr Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde beschlossen, dass unter den Mitgliedern, die die Mitgliederbefragung vollständig ausfüllen und ihre Kontaktdaten angeben, folgende Preise verlost werden:

  • Eine Teilnahme am Radiologiekongress SCR’22 (Early Fee)
  • Eine Jahresmitgliedschaft SVMTRA für 2022 (ausser Sektionsbeitrag)
  • Drei Gutscheine für die Teilnahme am Tag der Radiologiefachpersonen 2021 oder 2022

Die Umfrage dauert ungefähr 20 Minuten und ist zugänglich bis 28. März 2021. Für Ihre Teilnahme danken wir herzlich!

Mitgliederumfrage 2021

]]>
News Sektion Deutschschweiz Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-1429 Mon, 01 Mar 2021 15:49:40 +0100 Einladung zur Gründungsversammlung vom 24.03.2021 der SVMTRA Sektion Deutschschweiz https://www.svmtra.ch/verband/news/einladung-zur-gruendungsversammlung-vom-24032021-der-svmtra-sektion-deutschschweiz Die Gründungsversammlung der Sektion Deutschschweiz findet am Mittwoch, 24. März 2021 von 18:30 bis ca. 20:30 Uhr online über Videokonferenz statt. Liebe Mitglieder

Die Sektionen Ostschweiz, Innerschweiz und Nordwestschweiz haben an ihren Generalversammlungen Mitte Februar 2021 (9.-11. Februar 2021) einstimmig dem Fusionsvertrag zugestimmt und diesen durch die/den PräsidentIn/VizepräsidentIn unterzeichnet. Damit wurde der Grundstein für die Gründung der Sektion Deutschschweiz gelegt.
 
Wir laden Sie sehr herzlich ein, am Mittwoch, 24. März 2021 von 18:30 Uhr bis ca. 20:00 Uhr online per Videokonferenz Teil dieser Gründung zu werden. Alle Unterlagen dazu finden Sie unterhalb als Download verlinkt.
 
Sie können sich bis Freitag, 19. März 2021 über das Anmeldeformular hier anmelden. Den Link für Ihre Teilnahme erhalten Sie bis zwei Tage vorher (Montag, 21.03.21) zugestellt.
 
Wir freuen uns über die zahlreiche Teilnahme an der Gründungsversammlung.
 
Freundliche Grüsse
SVMTRA Sektion Deutschschweiz

]]>
News Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz
news-1416 Tue, 16 Feb 2021 15:13:34 +0100 Fusionsvertrag zur Sektionen Deutschschweiz unterzeichnet https://www.svmtra.ch/verband/news/fusionsvertrag-zur-sektionen-deutschschweiz-unterzeichnet Die Mitglieder der Sektionen Nordwestschweiz, Ostschweiz und Innerschweiz haben an ihren Generalversammlungen der Fusion zur neuen Sektion Deutschschweiz einstimmig zugestimmt und den Fusionsvertrag unterzeichnet. Damit sind die Weichen gelegt, um an der Gründungsversammlung der Sektion Deutschschweiz vom Mittwoch, 24. Februar 2021 die erarbeiteten Sektionsstatuten zu verabschieden und den Sektionsvorstand zu wählen. Details zur neuen Sektion Deutschschweiz sowie die notwendigen Gründungsdokumente (Statuten, Organisationsreglement, Spesenreglement etc.) erhalten Sie mit der Einladung zur Gründungsversammlung.

Aufgrund der Reorganisation werden alle Mitgliederrechnungen (auch für Mitglieder der Sektion Romandie und Tessin) für das Jahr 2021 erst nach der Gründungsversammlung (Ende März) versandt. Sie erhalten Ihre Mitgliederrechnung mit Ihrem diesjährigen Mitgliederausweis voraussichtlich bis Mitte April 2021 per Post zugestellt. Sollten Sie bis dahin eine Bestätigung für Ihre Mitgliedschaft im 2021 brauchen, wenden Sie sich bitte schriftlich an info@svmtra.ch.

]]>
News Sektion Deutschschweiz Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz
news-1460 Mon, 08 Feb 2021 12:18:00 +0100 Verschiebung der Fortbildung interventionnelle Radiologie https://www.svmtra.ch/verband/news/verschiebung-der-fortbildung-interventionnelle-radiologie Aufgrund der COVID-19-Pandemie kann die Fortbildung der Fachstelle interventionelle Radiologie am 27.3.2021 leider nicht stattfinden. Da es sich um die erste Fortbildung der Fachstelle handelt und eine kurzfristige Umgestaltung auf Webinar als schwierig herausstellte, hatte die Fachstelle entschieden, die Fortbildung auf ein neues Datum im Herbst 2021 zu verschieben.

Sobald das neue Datum fixiert ist, werden wir Sie darüber informieren. Wir freuen uns bereits, Sie an dieser ersten Fortbildung für interventionelle Radiologie zu begrüssen.

]]>
News Verband
news-1392 Mon, 25 Jan 2021 14:10:14 +0100 75-Jahre SVMTRA – ein Grund zum Feiern https://www.svmtra.ch/verband/news/75-jahre-svmtra-ein-grund-zum-feiern Wir alle haben ein kräftezerrendes und unsicheres letztes Jahr erlebt. Auch im neuen Jahr werden uns viele dieser Unsicherheiten weiter begleiten und beschäftigen. Trotzdem gibt es auch viele gute Neuigkeiten und positive Entwicklungen, die uns hoffen lassen und zuversichtlich stimmen. Eine dieser guten Nachrichten ist das 75-jährige Jubiläum der SVMTRA! Seit der Gründung der Vereinigung im Jahr 1946 hat sich die SVMTRA stets für die Anliegen der dipl. Radiologiefachpersonen FH/HF stark gemacht und blickt auf eine vielfältige und erfolgreiche Geschichte zurück. Der Beruf der Radiologiefachpersonen hat während dieser Zeit eine bemerkenswerte Entwicklung erlebt, die gar zur mehrfachen Umbenennung der Berufsgattung geführt hatte. Viele dieser Entwicklungen wären in dieser Form nicht möglich gewesen, wenn es keine Organisation wie die SVMTRA gäbe, in der alle Stricke zusammengeführt und die Massnahmen gezielt ausgerichtet werden.

Mit dem 75-jährigen Jubiläum ist ein weiterer Meilenstein erreicht, trotzdem sind wir aber noch lange nicht am Ende angekommen. Die SVMTRA arbeitet stets weiter an der Zukunftsfähigkeit des Berufes und lanciert spannende Projekte und Studien zu brennenden Themen wie Telemedizin, künstlicher Intelligenz oder natürlich die schweizweite Positionierung der Berufsausbildung auf Stufe Fachhochschule. Langfristige Projekte wie das Letztgenannte begleiten uns schon länger und werden uns auch in Zukunft noch beschäftigen. Wir bleiben weiterhin dran und setzen alles daran, die hochgesteckten Ziele und Erwartungen unserer Mitglieder zu erfüllen. Dieses spezielle Jubiläum werden wir am Tag der Radiologiefachpersonen am 20. November 2021 gebührlich feiern. Wir freuen uns bereits, Sie dann hoffentlich wieder persönlich vor Ort begrüssen zu dürfen.

]]>
News Tag der MTRA Verband Sektion Innerschweiz Sektion Ostschweiz Sektion Nordwestschweiz Section Suisse Romandie Sektion Ticino
news-1404 Mon, 25 Jan 2021 08:00:00 +0100 SCR'21 ONLINE EDITION - WE BRING THE SCR TO YOU! https://www.svmtra.ch/verband/news/scr21-online-edition-we-bring-the-scr-to-you Given the current situation, SGR-SSR had to take the difficult decision not to hold the SCR’21 as an on-site "face-to-face" congress. Instead, they will transform the congress into a series of online sessions. This decision was made jointly by the SGR-SSR Executive Board and the SCR Scientific Committee, which also includes representatives from SVMTRA-ASTRM, SGNM-SSMN, and all associated societies (SGPR-SSRP, SSER, SSVIR, SSSR and SSRMP). Message from SGR-SSR:

We will share additional information within the next weeks, but we are pleased to already inform you about the following:  

- The SGR-SSR Official Training and Continuing Education Course will be held on the same date as planned (Saturday, June 26, 2021) as a one-day online event. It will be accredited with 8 CME points and will be the kick-off event of our virtual congress.

- Starting in July, one-hour online sessions on various radiological topics will take place approximately twice a month until the end of 2021 (each accredited with 1 CME point).

- Abstracts selected for oral presentations will be presented during "Scientific Clubs". A digital poster exhibition will be available to browse through the abstracts selected for posters presentation.

- The SGR-SSR Annual General Assembly will be held as a two-hour online event on Friday, June 25, 2021.

- Doctors in residency training who require congress and/or continuing education course attendance will have the following options:

  • The Saturday course (June 26, 2021) online attendance is equivalent to the traditional SGR-SSR Official Training and Continuing Education Course attendance.
  • Online sessions attendance will be converted at the end of the year into a certificate, equivalent to the congress attendance.

Registration for all above-mentioned online sessions will be free of charge for all SGR-SSR, SVMTRA-ASTRM, SGNM-SSMN, SGPR-SSRP, SSER, SSVIR, SSSR and SSRMP members!

Our speakers, abstract submitters, industry partners and every other persons directly involved will receive specific detailed information in the upcoming weeks.

We are convinced that with this concept, we can offer a good alternative to the classical congress, and hope for an improvement of the situation in 2022, when we will hopefully be meeting you as planned for the SCR'22 from June 23-25, 2022 in Fribourg!

We thank you all for your patience. We hope that you will understand and support his decision. 

https://congress.sgr-ssr.ch/

]]>
News Radiologiekongress Verband
news-1398 Thu, 21 Jan 2021 14:22:00 +0100 Mitgliedschaft ESTRO – Added Value für den Fachbereich Radioonkologie https://www.svmtra.ch/verband/news/mitgliedschaft-estro-added-value-fuer-den-fachbereich-radioonkologie Seit 1.1.2021 ist die SVMTRA Mitglied bei der European Society for Radiotherapy and Oncology (ESTRO). Diese internationale Beziehung im Bereich Radioonkologie ist sehr wichtig für die SVMTRA und bietet den Mitgliedern, welche in diesem Fachbereich arbeiten, folgende Vorteile:

  • Ermässigte Gebühr für die Teilnahme an von der ESTRO organisierten Konferenzen, Kursen und Workshops
  • Berechtigung für Stipendien und Auszeichnungen,
  • Zugang zur ESTRO E-Library (einschließlich Leitlinien und Publikationen),
  • Ermäßigte Publikationsgebühr für die Open-Access-Zeitschrift «Technical Innovations and Patient Support in Radiation Oncology (tipsRO)»,
  • Zugang zum ESTRO-Newsletter.

Jedes SVMTRA-Mitglied aus dem Fachbereich Radioonkologie ist automatisch Mitglied der ESTRO; eine separate Anmeldung ist nicht erforderlich. Die SVMTRA übernimmt die jährliche Mitgliedergebühr in Höhe von € 15.-/Mitglied.

Nutzen Sie die Vorteile dieses internationalen Netzwerks!  

www.estro.org

]]>
News Verband
news-1401 Mon, 18 Jan 2021 14:27:00 +0100 Medizinische Bildgebung – die Strahlenexposition der Bevölkerung bleibt stabil https://www.svmtra.ch/verband/news/medizinische-bildgebung-die-strahlenexposition-der-bevoelkerung-bleibt-stabil Der Schlussbericht zur Dosiserhebung 2018 zeigt, dass die medizinische Strahlenexposition der Schweizer Bevölkerung stabil bleibt. Diese erfreuliche Entwicklung konnte dank der ergriffenen Optimierungsmassnahmen aller Beteiligter, besonders natürlich auch der Anwender, zu Stande kommen. Im Jahr 2018 wurden rund 10,5 Millionen diagnostische Untersuchungen mit ionisierender Strahlung durchgeführt, was 1229 Untersuchungen pro 1000 Einwohnerinnen und Einwohnern entspricht. Diese führen zu einer durchschnittlichen jährlichen Pro-Kopf-Dosis von 1,49 mSv.

Die Computertomografie (CT) bleibt das Verfahren, das die Bevölkerung am meisten exponiert, obwohl die durchschnittliche Dosis pro Untersuchung abgenommen hat. Im Gegensatz dazu ist die Anzahl urchgeführter CT-Untersuchungen seit 2013 um 15 % gestiegen. Wie im Jahr 2013 wurden mit Abstand am meisten zahnärztliche Röntgenuntersuchungen durchgeführt, die damit verbundene Dosis ist jedoch gering.

Sie finden den Schlussbericht unter www.bag.admin.ch/str-monitoring

]]>
News
news-1383 Tue, 12 Jan 2021 14:13:55 +0100 Ersatz für die auslaufenden befristeten Vertriebsbewilligungen für Radiopharmazeutika https://www.svmtra.ch/verband/news/ersatz-fuer-die-auslaufenden-befristeten-vertriebsbewilligungen-fuer-radiopharmazeutika Seit 1. Januar 2019 gelten einige Neuerungen rund um die Anwendung von nicht zugelassenen Radiopharmazeutika. Artikel von Herr Rolf Hesselmann, Abteilung Strahlenschutz des Bundesamtes für Gesundheit BAG

Unter diese Neuerungen fällt auch die Streichung der Rechtsgrundlage für die bestehenden befristeten Vertriebs­bewilligungen (insb. 68Ga-DOTATATE, 68Ga-PSMA-11, 18F-PSMA-1007). Diese laufen spätestens am 31.12.2020 aus.

Als wichtigster Ersatz wurde eine Erweiterung der zulassungsbefreiten Radiopharmazeutika mit der Einführung von Anhang 1 der Arzneimittelverordnung (VAM) geschaffen. Die im Anhang aufgeführten Radiopharmazeutika können gemäss Art. 9 Absatz 2 Buchstabe a des Heilmittelgesetzes (HMG) in öffentlichen Apotheken, Spitalapotheken oder in spitalinternen radiopharmazeutischen Betrieben auf ärztlichen Verschreibung für eine bestimmte Person oder einen bestimmten Personenkreis hergestellt werden (Formula magistralis).

Nuklearmedizinische Institute, die nicht über einen spitalinternen radiopharmazeutischen Betrieb verfügen, können diese Radiopharmazeutika bei jeder öffentlichen Apotheke oder Spitalapotheke bestellen. Da diese jedoch keine Herstellungsbewilligung für Radiopharmazeutika haben, müssen die Apotheken für die Beschaffung einen Lohnherstellungsvertrag mit einem radiopharmazeutischen Betrieb abschliessen. Diese Möglichkeit ist im Absatz 2bis von Artikel 9 HMG explizit erwähnt.

Weitere Informationen:

]]>
News